HomePanorama

Polizei sucht mit Fotomontage nach Dano aus Herford


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPorsche-Aktien sehr beliebtSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Polizei sucht mit Fotomontage nach Dano (5)

Von afp, dpa
Aktualisiert am 24.03.2014Lesedauer: 1 Min.
Die Ermittler erhoffen sich neue Hinweise zu Danos Schicksal
Die Ermittler erhoffen sich neue Hinweise zu Danos Schicksal (Quelle: Polizeipräsidium Bielefeld)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit mehr als einer Woche wird der fünfjährige Dano aus dem ostwestfälischen Herford schon vermisst. Die aufwendige Suche verlief ergebnislos, sein Schicksal bleibt rätselhaft. So hofft die Polizei auf neue Hinweise durch die Veröffentlichung einer Fotomontage. Das Bild zeigt den Jungen mit der Bekleidung, die er bei seinem Verschwinden am 14. März trug.

Dano ist 1,16 Meter groß, er hatte einen grauen Kapuzenpullover mit blau-weißem Muster, Jeans und rot-weiße Sportschuhe an. Der Junge war vom Spielen auf einem Platz hinter dem Haus seiner Familie nicht zurückgekehrt.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Die Polizei suchte mit Hubschraubern, Suchhunden, Wärmebildkameras und Polizeitauchern. Ein Schwerpunkt war der Fluss Werre, der in der Nähe seines Zuhauses durch die Herforder Innenstadt fließt.

Verbrechen vermutet

Trotz des tagelangen Großeinsatzes fanden Polizei und Rettungskräfte keine Spur des Kindes. Inzwischen wurde die Suche vorläufig eingestellt.

Die Ermittler halten es für "immer unwahrscheinlicher", dass Dano in den Fluss fiel oder ihn ein anderes Unglück ereilte. Sie gehen davon aus, dass der Junge Opfer eines Verbrechens wurde. Weit mehr als 100 Hinweise aus der Bevölkerung sind noch zu prüfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Stellen Sie einem Samenspender Ihre Fragen
  • Rahel Zahlmann
Von Rahel Zahlmann
HerfordPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website