• Home
  • Panorama
  • Flugzeugabsturz Pakistan: 48 Tote bei Crash von Pakistan International Airlines


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt

Von dpa, afp, ap, t-online
Aktualisiert am 08.12.2016Lesedauer: 1 Min.
Flammen an der Absturzstelle einer PIA-Maschine in Pakistan.
Flammen an der Absturzstelle einer PIA-Maschine in Pakistan. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Passagierflugzeug mit 48 Menschen an Bord ist im Norden Pakistans wenige Minuten vor der Landung abgestürzt. Das bestätigte ein Sprecher der Luftfahrtbehörde. Es gab keine Überlebenden.

Laut der Fluggesellschaft Pakistan International Airlines (PIA) war die Maschine von Chitral im Norden des Landes in die Hauptstadt Islamabad unterwegs gewesen, als sie von den Radarschirmen verschwand. An Bord waren 42 Passagiere, fünf Besatzungsmitglieder und ein Bodentechniker.

Unter den Opfern sind laut PIA auch drei Ausländer: zwei Österreicher und ein Chinese. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, nach bisher vorliegenden Informationen sei nicht davon auszugehen, dass sich Deutsche an Bord der Unglücksmaschine befunden hatten.

Absturz in bergigem Gelände

Polizisten in der Nähe des mutmaßlichen Unglücksortes sagten, das Flugzeug sei in bergigem Gelände abgestürzt. Auf Bildern waren brennende Wrackteile zu sehen. Die Armee habe Soldaten und Helikopter mobilisiert, teilte ein Sprecher mit.

Bisher seien 21 Tote geborgen worden. Es sei nicht wahrscheinlich, dass es Überlebende gegeben habe, sagte ein Polizeibeamter vor Ort. Die Absturzstelle ist nur schwer zugänglich. Über die Ursache war noch nichts bekannt.

Bei dem Flugzeug handelt es sich nach Angaben der Fluglinie um eine Turboprop-Maschine des Typs ATR-42. Die ATR wird vom französisch-italienischen Herstellerkonsortium Avions de Transport Régional seit 1985 produziert.

Archivbild einer ATR-42 der PIA. Ein Flugzeug dieses Typs ist in Pakistan abgestürzt.
Archivbild einer ATR-42 der PIA. Ein Flugzeug dieses Typs ist in Pakistan abgestürzt.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Fluss vergiftet – Warum die Fische in der Oder sterben
Pakistan
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website