Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Nach Unwetter und 1000 Festsitzenden: Züge in Offenburg fahren wieder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Unwetterschäden bei Offenburg behoben: Züge rollen wieder

Von dpa
Aktualisiert am 31.07.2017Lesedauer: 1 Min.
In Offenburg saßen Hunderte Bahnreisende stundenlang fest, nachdem ein Unwetter über die Region gezogen war.
In Offenburg saßen Hunderte Bahnreisende stundenlang fest, nachdem ein Unwetter über die Region gezogen war. (Quelle: Benedikt Spether./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Offenburg (dpa) - Nach dem heftigen Unwetter im Raum Offenburg rollt der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Mannheim und Basel wieder. Die Unwetterschäden der Nacht seien beseitigt, teilte die Deutsche Bahn am Morgen mit.

Etwa 1000 Bahnreisende saßen zuvor in Offenburg fest. Sie wurden am Sonntagabend am Busbahnhof von der Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz versorgt. Im Laufe der Nacht konnten sie weiterreisen, wie ein Sprecher der Bahn sagte. Dazu sei unter anderem ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet worden.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

An zwei verschiedenen Stellen waren laut Bundespolizei die Oberleitungen durch den Sturm beschädigt worden. Daher wurde die Strecke zwischen Offenburg und Freiburg - eine wichtige Verbindung für den Nord-Süd-Fernverkehr - am Sonntagabend komplett gesperrt. Die Schäden wurden laut Bahn in der Nacht repariert und die Strecke daraufhin freigegeben. Im Fernverkehr kam es noch zu Verspätungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So schmücken die Bidens für Weihnachten
  • Marianne Max
Von Marianne Max, Lara Schlick
Deutsche BahnFeuerwehrMannheimOffenburgUnwetter
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website