Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Unfälle: Unfallserie bei Unwetter auf A8


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextStädte im Harz stundenlang ohne StromSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen Text"Tatort": Sie spielten die GeschwisterSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Gigi tritt gegen Cordalis nachSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Unfallserie bei Unwetter auf A8

Von dpa
Aktualisiert am 03.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Zwei beschädigte Autos stehen auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen nach einer Unfallserie auf der Fahrbahn.
Zwei beschädigte Autos stehen auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen nach einer Unfallserie auf der Fahrbahn. (Quelle: Stefan Puchner./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Adelzhausen (dpa) - Bei einer Massenkarambolage in Bayern sind auf der Autobahn 8 fast 30 Menschen verletzt worden. Fast alle Opfer kamen mit leichteren Blessuren davon, ein Mensch wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Auslöser der Unfälle nahe Augsburg war ein Auffahrunfall zweier Autos gewesen. Zur Unfallzeit ging dort ein wolkenbruchartiger Regen nieder.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Nach einer ersten Bilanz der Polizei waren gegen 17.00 Uhr während eines Wolkenbruchs zwei Autos zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen ineinandergekracht. Daraufhin ereigneten sich auf einer Länge von etwa 150 Metern mehrere weitere Auffahrunfälle. Insgesamt seien 29 Autos beteiligt gewesen. Entgegen ersten Angaben der Polizei waren keine Lastwagen oder Omnibusse in die Unfallserie verwickelt.

Ein großes Aufgebot an Ärzten und Sanitätern behandelte die Verletzten noch an der Unfallstelle. 27 Personen seien in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, schilderte ein Polizeisprecher am Unfallort. Der Beamte rechnete damit, dass jedoch nur wenige von ihnen stationär in den Kliniken bleiben müssen.

"Man darf sich das nicht so vorstellen, dass 29 Autos ineinander verkeilt sind", sagte der Sprecher. Es handle sich vielmehr um mehrere einzelne Unfälle, "wie das halt so ist, wenn auf einen Unfall mehrere weitere folgen". Der Beamte konnte zunächst nicht sagen, ob der starke Regen die Unfallserie begünstigte.

Polizei und Rettungsorganisationen waren mit zahlreichen Kräften am Unfallort. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. Die Autobahn war in Richtung München für meherere Stunden gesperrt und wurde gegen 22 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Höhe des entstandenen Schadens stand zunächst nicht fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unwetterfront naht – diese Regionen sind betroffen
  • Axel Krüger
Von Hannes Molnár, Axel Krüger
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
AdelzhausenMassenkarambolagePolizeiUnfallUnwetter
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website