• Home
  • Panorama
  • Christlich-muslimischer Kindergarten in Gifhorn er├Âffnet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild f├╝r einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild f├╝r einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild f├╝r einen TextSo stark steigen die Gasabschl├ĄgeSymbolbild f├╝r einen TextTh├╝ringer Bergwanderer t├Âdlich verungl├╝cktSymbolbild f├╝r einen TextGruppe pr├╝gelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f├╝r ein VideoBlitz schl├Ągt in fahrendes Auto einSymbolbild f├╝r einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild f├╝r einen Text15-J├Ąhriger folterte ProstituierteSymbolbild f├╝r einen TextK├╝sse f├╝r die BacheloretteSymbolbild f├╝r einen TextPolizei findet Auto mit Leiche in FlussSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHabeck l├Ąsst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Christlich-muslimische Kita in Gifhorn er├Âffnet

Von dpa
Aktualisiert am 26.07.2018Lesedauer: 1 Min.
Linda Minkus (l) und Ingetraut Steffenhagen (r) zusammen auf dem Spielplatz: Gemeinsam er├Âffnen die Frauen in Gifhorn einen christlich-muslimischen Kindergarten.
Linda Minkus (l) und Ingetraut Steffenhagen (r) zusammen auf dem Spielplatz: Gemeinsam er├Âffnen die Frauen in Gifhorn einen christlich-muslimischen Kindergarten. (Quelle: Peter Steffen/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Gifhorn ist eine christlich-muslimische Kita er├Âffnet worden. Kinder beider Religionen sollen sich dort n├Ąher kennen lernen. Bundesweit ist dies die erste Einrichtung ihrer Art.

Eine "Zwei-Religionen-Kita" f├╝r Kinder aus christlichen, muslimischen und konfessionslosen Familien ist am Donnerstag im nieders├Ąchsischen Gifhorn er├Âffnet worden. Die Initiatoren sprechen von einer bundesweit einmaligen Einrichtung. "Dass Religion bei uns im Vordergrund steht, unterscheidet uns von anderen Einrichtungen", sagte Kita-Leiterin Linda Minkus bei der Er├Âffnungsfeier. Das sei f├╝r die Kinder schon im Morgenkreis sp├╝rbar, wenn Lieder mit christlichem und muslimischem Hintergrund gesungen w├╝rden.

Kinder sollen beide Religionen kennen lernen

Nach einer rund zweij├Ąhrigen Planungsphase werden in der Kita ab August insgesamt 15 muslimische, christliche oder konfessionslose Kinder die Tagesst├Ątte "Abrahams Kinder" besuchen. Die ein bis f├╝nf Jahre alten Kinder werden sich unter anderem damit besch├Ąftigen, warum die einen Weihnachten, Ostern oder Ramadan feiern ÔÇô und die anderen eben nicht. Das Essen soll halal-zertifiziert sein, also auch den Speisevorschriften des Islam folgen.

Geplant ist, die verbindenden Elemente beider Religionen in den Kita-Alltag zu integrieren, damit die Kinder beide Kulturen n├Ąher kennenlernen k├Ânnen. Hinter dem Projekt stehen die muslimische Ditib-Moschee in Gifhorn, die katholische St. Altfrid-Gemeinde und die evangelische Dachstiftung Diakonie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bergwanderer aus Th├╝ringen st├╝rzt in den Tod
GifhornReligion
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website