Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Leserfotos | t-online.de-Leser zeigen die Trockenheit


t-online.de-Leser zeigen die Trockenheit

Von Charlotte Janus

Aktualisiert am 07.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Der Frechensee im Autust
Ganz schön trocken. So sieht der Frechensee am 04.08.2018 aus. (Quelle: t-online.de-Leser Hubertus von Grolman)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextWarnung vor Corona-Variante "Arcturus"Symbolbild für einen TextFrau lebt zwei Monate mit LeicheSymbolbild für einen TextFußballprofi drohen drei Jahre Gefängnis
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die Dürre macht sich in Deutschland inzwischen klar bemerkbar. Der erlösende Regen lässt auf sich warten. Wir haben unsere Leser gebeten, die Trockenheit im Bild festzuhalten. Hier ist das bisherige Ergebnis.

An Seen und Flüssen lassen sich die Auswirkungen des mangelnden Regens auf die Natur besonders gut ablesen. Wo sonst das Wasser sprudelt und für eine kleine Erfrischung an heißen Sommertagen sorgt, ist es an vielen Orten in Deutschland inzwischen staubtrocken. Unsere Leser haben steinige Flussbetten abgelichtet und Feuchtwiesen, die inzwischen alles andere als feucht sind, aufgespürt.


t-online.de-Leser zeigen die Trockenheit

Kühe am Niederrhein
Tangermünder Hafen
+19

Hier sehen Sie eine Auswahl der besten Leserbilder:

t-online.de-Leser Hubertus von Grolman hat uns ganz besonders eindrückliche und erschreckende Aufnahmen geschickt. Es handelt sich um Bilder des Frechensees, der zu den Osterseen in der Nähe des Starnberger Sees in Bayern gehört. Die per Drohne eingefangenen Bilder ermöglichen einen direkten Vergleich des Wasserstandes vom Mai dieses Jahres mit der aktuellen Situation im August. Nach und nach hat sich das Wasser reduziert. Inzwischen ist deutlich über die Hälfte des Sees trocken.

Hubertus von Grolman berichtet, dass der See, wie man auch auf den Bildern sieht, ausschließlich an seiner tiefsten Stelle noch Wasser führt. Einige Fische und Muscheln konnten sich laut seiner Aussage nicht mehr in das verbliebene Wasser retten und fielen der stetigen Austrocknung zum Opfer.

Haben auch Sie noch Fotos von der aktuellen Dürre und Trockenheit? Schicken Sie uns Ihre Bilder per E-Mail an leseraufruf@t-online.de, erwähnen Sie tonline.de bei Instagram oder schicken Sie uns Ihre Bilder bei Facebook. Eine Auswahl der weiteren Einsendungen werden wir hier veröffentlichen.

Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau ermordet Verlobten – und lebt zwei Monate mit seiner Leiche
  • Adrian Roeger
Von Nora Schiemann, Adrian Röger
Deutschland

Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website