Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Fliegerbombe in der Hamburger Schanze entschärft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über BerlinSymbolbild für einen TextKovac maßregelt TV-Reporterin liveSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextPolizistenmörder erneut vor GerichtSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen TextSchockierende Studie aus GroßbritannienSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Fliegerbombe in der Schanze entschärft

Von dpa
Aktualisiert am 13.11.2018Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte sichern im Schanzenviertel den Fundort einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg: Es soll sich um eine 500-Pfund-Bombe britischer Art handeln.
Einsatzkräfte sichern im Schanzenviertel den Fundort einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg: Es soll sich um eine 500-Pfund-Bombe britischer Art handeln. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Fliegerbombe hat in Hamburg für Aufsehen gesorgt: 250 Kilogramm wog der gefundene Sprengkörper. Rund 1.400 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Im Hamburger Schanzenviertel haben Experten des Kampfmittelräumdienstes am Dienstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Das gab die Feuerwehr am frühen Abend bekannt.

Zuvor mussten zahlreiche Häuser geräumt werden. 1.400 Anwohner sowie eine Schule und eine Kita waren betroffen, sagte eine Polizeisprecherin. Für die Betroffenen war eine Notunterkunft in einer Schule in einem benachbarten Viertel eingerichtet worden.


Der Kampfmittelräumdienst entschärfte den Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vor Ort. Die 500-Pfund-Bombe britischer Art habe einen Aufschlagzünder gehabt und etwa 120 Kilo Sprengstoff enthalten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Sprengmeister hatte deshalb einen Sperrradius von 150 Metern und einen Warnbereich von 300 Metern um die Fundstelle an der Straße Schulterblatt festgelegt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Auffälliges Detail an Putins Schuhen sorgt für Aufsehen
Von Tobias Eßer
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Feuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website