Sie sind hier: Home > Panorama >

Gevelsberg: Reisebus brennt auf A1 aus – Fahrer bleibt unverletzt

Brandursache noch unbekannt  

Reisebus brennt aus – Fahrer bleibt unverletzt

25.03.2019, 17:25 Uhr | dpa

Gevelsberg: Reisebus brennt auf A1 aus – Fahrer bleibt unverletzt.  Feuerwehrleute stehen vor dem ausgebrannten Bus und löschen: Der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen, Fahrgäste waren nicht an Bord.  (Quelle: dpa/Feuerwehr Gevelsberg)

Feuerwehrleute stehen vor dem ausgebrannten Bus und löschen: Der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen, Fahrgäste waren nicht an Bord. (Quelle: Feuerwehr Gevelsberg/dpa)

In Nordrhein-Westfalen ist in der Nacht ein Reisebus ausgebrannt. Der Fahrer ist dem Feuer rechtzeitig entkommen. Fahrgäste waren nicht an Bord. Die Behörden schließen Brandstiftung nicht aus.

Ein Reisebus ist auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 bei Gevelsberg in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Der Fahrer habe sich in der Nacht zum Montag rechtzeitig aus dem Bus retten können und sei unverletzt geblieben, teilte die Feuerwehr mit. Fahrgäste seien nicht an Bord gewesen.
 

 
Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten das Feuer bis zum frühen Morgen. Nach Polizeiangaben wurde der Bus anschließend untersucht. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar. Die Ermittler schlossen Brandstiftung nicht aus. Während der Löscharbeiten war die A1 in Richtung Köln gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal