Sie sind hier: Home > Panorama >

"Sputnik Spring Break"-Festival: Leiche von 18-Jährigem gefunden

"Sputnik Spring Break"  

18-Jähriger tot auf Festivalgelände gefunden

Von Rebekka Wiese

06.06.2019, 15:15 Uhr
"Sputnik Spring Break"-Festival: Leiche von 18-Jährigem gefunden. Blick auf das Campinggelände des "Sputnik Spring Break"-Festivals: Ob der Vorfall Folgen für die Veranstaltung hat, ist nicht bekannt. (Archivbild) (Quelle: imago images/DeFodi)

Blick auf das Campinggelände des "Sputnik Spring Break"-Festivals: Ob der Vorfall Folgen für die Veranstaltung hat, ist nicht bekannt. (Archivbild) (Quelle: DeFodi/imago images)

Die Vorfreude auf das "Spring Break"-Festival in Sachsen-Anhalt war groß – schon seit Mittwoch reisten erste Gäste an. Doch nun ist es auf dem Festivalgelände zu einem Todesfall gekommen.

Kurz vor Beginn des "Sputnik Spring Break"-Festivals in Sachsen-Anhalt ist es auf dem Veranstaltungsgelände zu einem Todesfall gekommen. Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau t-online.de bestätigte, starb in der Nacht zum Donnerstag ein 18-Jähriger aus Nordsachsen auf dem Festivalgelände. Zuerst hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" über den Vorfall berichtet.

Demnach hatte der junge Mann kurz vor Mitternacht gesundheitliche Schwierigkeiten. Deswegen wurde ein Rettungsdienst angefordert, dem es zunächst gelang, den Mann zu reanimieren. Kurze Zeit später starb er jedoch.

Die Polizeisprecherin betonte, dass die Todesursache noch völlig offen sei. Derzeit ermittele man in alle Richtungen. Es gebe allerdings keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau hat die Obduktion des Toten angeordnet.

Der 18-Jährige war unter den ersten Gästen

Das "Sputnik Spring Break"-Festival startet eigentlich erst am Freitag. Am Mittwochmittag eröffnete aber bereits das Campinggelände. Offenbar zählte der Verstorbene zu den ersten Gästen, die eintrafen.
 

 
Wie der Radiosender "MDR Jump" berichtet, soll die Veranstaltung trotz des Vorfalls wie geplant stattfinden. Das "Sputnik Spring Break"-Festival findet seit 2008 jährlich mit mehr als 20.000 Besuchern auf der Pouch-Halbinsel in der Nähe von Bitterfeld statt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal