Sie sind hier: Home > Panorama >

Ursache unklar: Ein Toter bei Brand in Einrichtung für Behinderte

Ursache unklar  

Ein Toter bei Brand in Einrichtung für Behinderte

15.09.2019, 12:04 Uhr | dpa

Ursache unklar: Ein Toter bei Brand in Einrichtung für Behinderte. Feuerwehrleute sind mit einer Drehleiter im Einsatz.

Feuerwehrleute sind mit einer Drehleiter im Einsatz. Foto: Christian Schulz/Foto Hosser. (Quelle: dpa)

Idar-Oberstein (dpa) - Beim Brand in einem Haus für betreutes Wohnen ist in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) ein 57 Jahre alter Bewohner ums Leben gekommen. "21 weitere Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer", sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr rückte am späten Samstagabend mit einem Großaufgebot in der Kleinstadt östlich von Trier an. Als die Retter bei der Einrichtung für Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen vorfuhren, schlugen bereits Flammen aus mehreren Zimmern im Obergeschoss. Warum es brannte, konnten die Behörden zunächst noch nicht sagen. Das Obergeschoss des "Hauses Nahetal" wurde laut Polizei komplett gesperrt. 16 Bewohner kamen vorläufig in anderen Einrichtungen unter.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: