Sie sind hier: Home > Panorama >

Itzehoe: 25-jähriger Mann mit fünf Promille auf Autobahn 23 gestoppt

Mit Kleintransporter unterwegs  

25-Jähriger mit fünf Promille auf Autobahn gestoppt

07.10.2019, 11:54 Uhr | AFP

Itzehoe: 25-jähriger Mann mit fünf Promille auf Autobahn 23 gestoppt. Polizeiauto: In Schleswig-Holstein haben Beamte einen Autofahrer kontrolliert – er hatte fünf Promille. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Polizeiauto: In Schleswig-Holstein haben Beamte einen Autofahrer kontrolliert – er hatte fünf Promille. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

In Schleswig-Holstein hat die Polizei einen 25-Jährigen gestoppt, dessen Fahrstil einem anderen Fahrer aufgefallen war. Das Ergebnis des Alkoholtests bei dem jungen Mann hatte es in sich.

Polizisten haben auf der Autobahn 23 in Schleswig-Holstein einen Autofahrer mit fünf Promille gestoppt. Wie die Beamten am Montag in Itzehoe mitteilten, ergab sich dieser Wert bei einem Atemalkoholtest vor Ort. Ein anderer Autofahrer hatte den Notruf gewählt, weil der 25-Jährige mit seinem Kleintransporter in Schlangenlinien auf der A23 bei Albersdorf unterwegs war.

Bereits Tage zuvor alkoholisiert kontrolliert worden

Der Zeuge folgte dem Betrunkenen am Sonntagvormittag bis auf einen Rastplatz, wo ihn die kurz darauf eintreffenden Beamten sichtlich betrunken hinter dem Steuer seines Wagens fanden. Die Polizei sprach mit Blick auf das Ergebnis des Alkoholtest von einem "unfassbaren" Wert.
 

 
Aufgrund seines Zustands wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus gebracht. Einen Führerschein besaß der Fahrer nach eigenen Angaben nicht mehr. Er war ihm einige Tage zuvor bereits bei einer anderer Kontrolle abgenommen worden, weil er betrunken unterwegs war.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal