Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Drama in Kitzb├╝hel: Warum musste eine ganze Familie sterben?

Von dpa
Aktualisiert am 07.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Tatort in Kitzb├╝hel: Ein 25-j├Ąhriger Mann hat in diesem Einfamilienhaus aus Eifersucht f├╝nf Menschen erschossen.
Tatort in Kitzb├╝hel: Ein 25-j├Ąhriger Mann hat in diesem Einfamilienhaus aus Eifersucht f├╝nf Menschen erschossen. (Quelle: Zoom.Tirol/APA/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kitzb├╝hel (dpa) - Die Fassungslosigkeit ├╝ber die Gewalttat mit f├╝nf Opfern war im ├Âsterreichischen Kitzb├╝hel auch am Montag noch gro├č. "Jeder aus der Stadt kannte zumindest einen aus der get├Âteten Familie", sagte Kitzb├╝hels B├╝rgermeister Klaus Winkler der ├Âsterreichischen Nachrichtenagentur APA.

Es sei nicht nachvollziehbar, warum der 25-j├Ąhrige Tatverd├Ąchtige so gehandelt habe. Der von Arbeitskollegen als "ordentlich, ruhig und zur├╝ckhaltend" beschriebene ├ľsterreicher sei sehr gut in die Stadtgemeinschaft integriert gewesen und habe sich auch gemeinn├╝tzig in Vereinen engagiert. Laut Gest├Ąndnis hat der 25-j├Ąhrige Arbeiter aus Eifersucht am Sonntag seine 19 Jahre alte Ex-Freundin, ihre Eltern, ihren Bruder und ihren neuen Freund erschossen.

Bei dem get├Âteten Freund handle es sich um einen 24-j├Ąhrigen Mann, der beim Kitzb├╝heler Eishockeyteam als Torwart unter Vertrag stand, sagte der Chef des Landeskriminalamts Walter Pupp. Der Zweitliga-Club selbst dr├╝ckte seine Best├╝rzung auf seiner Homepage aus.

Der 24-J├Ąhrige sei gesch├Ątzt und beliebt gewesen. Am Vorabend der Tat sei er bei einem Spiel aufgrund seiner hervorragenden Leistung zum "Man of the Match" gew├Ąhlt worden, hie├č es. Am n├Ąchsten Spieltag werde des toten Spielers voraussichtlich mit einer Trauerminute oder einem Trauerflor f├╝r die Spieler gedacht, sagte ein Sprecher der Erste Bank Eishockey Liga am Montag. Die 8000-Einwohner-Stadt will mit einer Gedenkveranstaltung oder einer Gedenkmesse an die Opfer erinnern.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, S├Ąnger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Die Polizei setzte am Montag ihre Ermittlungsarbeit fort. Neben erg├Ąnzenden Vernehmungen sollten auch die Leichen obduziert werden. Der Bruder des Verd├Ąchtigen, dem die Tatwaffe geh├Ârte, konnte laut Beh├Ârden vorerst nicht erreicht werden. Er ist auf Reisen in Fernost. Warum der 25-j├Ąhrige Verd├Ąchtige seine Aggression gegen die gesamte Familie richtete, war weiterhin unklar. "Diese Frage beantwortet er nicht, weshalb das so schnell nicht zu kl├Ąren sein wird", meinte der Chef-Ermittler.

F├╝r die Experten des Kriseninterventionsteams ist der Einsatz noch lange nicht zu Ende. Dietmar Kratzer, Leiter der Krisenintervention Tirol, sagte, es gehe zentral darum, "ein Bewusstsein zu schaffen f├╝r Zusammenhalt und gegenseitige Unterst├╝tzung." Da die Opferfamilie und die Familie des Verd├Ąchtigen auch bei mehreren Vereinen gewesen seien, sei nun neben den Angeh├Ârigen auch ein gro├čer Kreis an Bekannten und Freunden schwer von der Trag├Âdie getroffen, erg├Ąnzte Gerhard M├╝ller vom Kriseninterventionsteam in Kitzb├╝hel.

Die Gewalttat provozierte bereits am Sonntag in sozialen Medien Hass-Kommentare und Verd├Ąchtigungen. Das Posting einer SP├ľ-Ortsgruppe in Nieder├Âsterreich, das den 25-j├Ąhrigen Tatverd├Ąchtigen in die rechte Ecke stellte, will die Partei ahnden. Er entschuldige sich im Namen der SP├ľ Nieder├Âsterreich "f├╝r das gesp├╝rlose und v├Âllig piet├Ątlose Posting der SP├ľ Langenzersdorf", so SP├ľ-Landesgesch├Ąftsf├╝hrer Wolfgang Kocevar. Es werde f├╝r den Verantwortlichen einen Parteiausschluss aufgrund parteisch├Ądigenden Verhaltens beantragt. Ein so tragisches Ereignis d├╝rfe nicht f├╝r parteipolitische Zwecke missbraucht werden und sei der Sozialdemokratischen Partei unw├╝rdig.

Unterdessen hat die FP├ľ (Freiheitliche Partei ├ľsterreichs) in Tirol den 25-J├Ąhrigen aus der Partei ausgeschlossen. "Fakt ist, dass der mutma├čliche T├Ąter, im Jahr 2014, f├╝r zwei Monate als Jugendreferent Mitglied der Stadtparteileitung der FP├ľ Kitzb├╝hel war", teilte die FP├ľ Tirol am Montag mit. Nach seinem Ausscheiden sei er einfaches Parteimitglied ohne Funktion oder Mandat gewesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Justiz & Kriminalit├Ąt
Kriminalf├Ąlle




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website