HomePanorama

Baden-Württemberg: Ampel erschlägt 13-Jährigen nach Verkehrsunfall


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextMensch stirbt bei Unfall nahe HamburgSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Ampel erschlägt 13-Jährigen nach Verkehrsunfall

Von dpa
Aktualisiert am 26.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Fußgängerampel: Ein 13-Jähriger ist nach einem Verkehrsunfall gestorben. (Symbolbild)
Fußgängerampel: Ein 13-Jähriger ist nach einem Verkehrsunfall gestorben. (Symbolbild) (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unglück in Baden-Württemberg: Ein junger Mann kommt von der Straße ab und rast mit seinem Auto gegen eine Ampel. Der Mast stürzt auf einen 13-Jährigen.

Ein 13-Jähriger ist in Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) von einer umgestürzten Ampel getroffen und tödlich verletzt worden. Zuvor hatte ein 18 Jahre alter Autofahrer beim Abbiegen die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Ampelmast geprallt, wie die Polizei mitteilte. Der 13-Jährige stand neben der Ampel und wartete, dass er die Straße überqueren konnte, als das Unglück passierte.

  • Kunstraub: Das sind die gestohlenen Schätze aus dem Grünen Gewölbe
  • Verurteilt wegen Doppelmord: Nach 33 Jahren US-Haft – Deutscher kommt frei
  • Rostock: Betrunkener Geisterfahrer rammt Auto – Mann schwer verletzt


Rettungskräfte brachten ihn am Dienstagmorgen in ein Krankenhaus, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag. Um die Unfallursache zu klären, hat die Staatsanwaltschaft Ellwangen ein Gutachten angeordnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
10.000 Euro monatliche Sofortrente bei der Glücksspirale
Von Niclas Staritz
PolizeiVerkehrsunfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website