Sie sind hier: Home > Panorama >

Beim Müllsammeln am Rheinufer: Skelettierte Leiche in Dormagen gefunden

Seit zwei Jahren vermisst  

Beim Müllsammeln: Skelettierte Leiche in Dormagen gefunden

03.01.2020, 21:07 Uhr | dpa

Beim Müllsammeln am Rheinufer: Skelettierte Leiche in Dormagen gefunden. Ein Mann mit Hund auf dem Deich bei Dormagen: Der Tote wurde an einer unzugänglichen Stelle am Fluss gefunden. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Manngold)

Ein Mann mit Hund auf dem Deich bei Dormagen: Der Tote wurde an einer unzugänglichen Stelle am Fluss gefunden. (Symbolbild) (Quelle: Manngold/dpa)

Ende 2017 verschwand ein Mann in Bonn: Jetzt wurde die Leiche rund 60 Kilometer Flussabwärts am Ufer des Rhein in Dormagen entdeckt. Der Tote sei laut Polizei an Alzheimer erkrankt gewesen.

Bei einer Müllsammelaktion sind am Rheinufer in Dormagen Teile eines skelettierten Leichnams gefunden worden. Es handele sich um die Leiche eines seit mehr als zwei Jahren vermissten Bonners, berichtete die Polizei am Freitag. Der Fund wurde bereits am vergangenen Sonntag gemacht. Die Leiche sei an einer schwer zugänglichen Stelle am Rheinufer entdeckt worden. Es bestünden "keine begründeten Zweifel an der Identität des Leichnams".

Der damals 53-jährige Mann wurde im Dezember 2017 das letzte Mal in Bonn gesehen. Von der Polizei eingesetzte Suchhunde verloren damals am Rheinufer die Spur des an Demenz erkrankten Mannes. Laut Polizeimitteilung gebe es derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal