Sie sind hier: Home > Panorama >

Klimawandel: Grönland und Australien verzeichnen Temperaturunterschied von 114.9 Grad

Rekordmessungen  

Am selben Tag: Temperaturunterschied von 114,9 Grad

09.01.2020, 12:44 Uhr | lw, t-online

Pilot fliegt blind – Anwohner-Kampf gegen Feuerhölle nimmt unerwartetes Ende

Für viele Menschen in Australien sind die Buschbrände ein täglicher Kampf geworden. Im ganzen Land versuchen haupt- und ehrenamtliche Retter, möglichst viele Menschen, Tiere und Häuser vor den Flammen zu bewahren. Wie mutig sie bei ihrem Einsatz sind, zeigen ihre Geschichten in diesem Video. (Quelle: t-online.de)

Retten das eigene Haus und Kängurubabys: Diese Aufnahmen zeigen den mutigen Kampf der Australier gegen das Inferno. (Quelle: t-online.de)


Australien stellt immer höhere Rekorde auf. Temperaturen über 48 Grad plagen den Kontinenten. An einem anderen Ort der Welt herrschen extreme Minusgrade – eine unglaubliche Differenz. 

Am 2. Januar hat das Thermometer auf der Forschungsstation Summit auf Grönland minus 66 Grad gezeigt – ein Rekord für die dänische Insel, berichtet die Bild-Zeitung. Grund dafür ist offenbar eine extreme Kältewelle. Beinahe zeitgleich klettern die Temperaturen in der australischen Hauptstadt Sydney auf rekordverdächtige 48,9 Grad. Auf dem Kontinent wüten seit Oktober heftige Waldbrände

Minus 66 Grad und plus 48,9 Grad – ein Temperaturunterschied von 114,9 Grad, der womöglich der Klimakrise zuzuschreiben ist.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal