Sie sind hier: Home > Panorama >

Seligenstadt: Betrunkener Kapitän rammt Mainfähre – Betrieb eingestellt

Unfall bei Seligenstadt  

Betrunkener Kapitän rammt Mainfähre – Betrieb eingestellt

16.01.2020, 13:11 Uhr | dpa

Seligenstadt: Betrunkener Kapitän rammt Mainfähre – Betrieb eingestellt. Der Main bei Seligenstadt: Die Mainfähre ist vorläufig außer Betrieb. (Archivbild) (Quelle: imago images/Werner Otto)

Der Main bei Seligenstadt: Die Mainfähre ist vorläufig außer Betrieb. (Archivbild) (Quelle: Werner Otto/imago images)

In Hessen hat ein Güterschiff die Mainfähre zwischen Seligenstadt und Karlstein beschädigt. Ein betrunkener Kapitän verursachte den Unfall. Die Polizei ermittelt. 

Die Mainfähre ist nach einem Zusammenstoß mit einem Gütermotorschiff bei Seligenstadt im Kreis Offenbach außer Betrieb. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine betrunkener Schiffsführer mit seinem Gütermotorschiff die Fähre gerammt. Der 56-Jährige war nach Polizeiangaben auf dem Weg nach Regensburg. Die Fähre lag zum Zeitpunkt des Unfalls am linken Ufer und war nicht in Betrieb.

Der Zusammenstoß ereignete sich bereits am Mittwoch. Wie die Polizei berichtet, ergab ein Alkoholtest bei dem Mann 2,13 Promille. Sein Schiff sei stillgelegt worden. Ob er sein Patent behalten darf, werde im Laufe des Tages entschieden, sagte eine Sprecherin. Nach Angaben der Polizeisprecherin sind Ermittler vor Ort, die die Schäden an der Mainfähre aufnehmen.

Zunächst gab es keinen Fährverkehr zwischen Seligenstadt und Karlstein. Wann die Mainfähre wieder ihren Betrieb aufnehmen kann, sollte laut Polizei im Laufe des Tages entschieden werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal