Sie sind hier: Home > Panorama >

Niedersachsen: Mann gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Bundesstraße 211  

Mann gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

21.01.2020, 10:37 Uhr | dpa

Niedersachsen: Mann gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte. Warnschild an einer Unfallstelle: Die Bundesstraße 211 war nach dem schweren Unfall zeitweise gesperrt. (Quelle: imago images/Maruis Bulling)

Warnschild an einer Unfallstelle: Die Bundesstraße 211 war nach dem schweren Unfall zeitweise gesperrt. (Quelle: Maruis Bulling/imago images)

Bei einem Unfall in Niedersachsen sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Ein Mann war in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Ein 64-jähriger Mann ist in Loyermoor im Landkreis Wesermarsch in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bei dem Unfall am späten Montagnachmittag ist das Auto der 25-Jährigen in einen Graben geschleudert worden.

Die Unfallursache ist zunächst unklar. Den Angaben zufolge wurden die beiden Verletzten ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 211 war kurzzeitig gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal