Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikCorona-Krise

Coronavirus/Covid-19-Ereger: Frankreich meldet ersten Todesfall in Europa


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextRussland verschrottet riesiges Atom-U-BootSymbolbild für ein VideoRussisches Versteck enttarntSymbolbild für einen TextSkispringer gibt Betrug zu
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Frankreich meldet ersten Coronavirus-Todesfall in Europa

Von afp, dpa, rtr, job

Aktualisiert am 15.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Agnès Buzyn: Die französische Gesundheitsministerin verkündete den ersten Coronavirus-Todesfall in Europa.
Agnès Buzyn: Die französische Gesundheitsministerin verkündete den ersten Coronavirus-Todesfall in Europa. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In China steigen die Zahlen – und auch im Rest der Welt breitet sich das Coronavirus weiter aus. Nun gibt es den ersten Todesfall in Europa.

Erstmals ist ein an dem Coronavirus erkrankter Mensch in Europa gestorben. Der chinesische Tourist sei in einer Pariser Klinik der Krankheit erlegen, teilte die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn mit. Bei dem Mann handelte es sich demnach um einen 80-Jährigen aus der schwer betroffenen zentralchinesischen Provinz Hubei, in der auch Wuhan liegt.

Der Tourist wurde der Zeitung "Le Figaro" zufolge seit Ende Januar zusammen mit seiner Tochter im Krankenhaus behandelt. Er sei mehrere Tage in kritischem Zustand gewesen, sagte Buzyn. Die Tochter ist ebenfalls mit dem Virus infiziert. Ihr Zustand sei gut, sagte die Gesundheitsministerin, und deutete an, dass sie das Krankenhaus wohl bald verlassen könne.

Virus hat auch Afrika erreicht

In mehreren europäischen Ländern, auch in Deutschland, wurden in den vergangenen Wochen Menschen gemeldet, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind. Bislang war aber niemand gestorben, bei einigen Patienten verlief die Erkrankung nahezu ohne Symptome. Frankreich hat bislang elf Fälle des neuartigen Virus registriert.

Außerhalb des chinesischen Festlands wurden zuvor drei Todesfälle in Hongkong, Japan und den Philippinen gemeldet. In Festlandchina starben nach Angaben der Behörden mindestens 1.519 Menschen durch den Erreger der Lungenkrankheit Covid-19, mehr als 66.000 Menschen steckten sich demnach an.

Über zwei Dutzend Länder meldeten inzwischen weitere Fälle, darunter zuletzt Ägypten. Damit erreichte das Virus inzwischen auch Afrika.

Deutschland verschärft Sicherheitsvorkehrungen

In Deutschland gelten inzwischen höhere Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen. Fluggäste aus China werden vor der Landung in Frankfurt und München nun genauer nach einem möglichen Kontakt mit dem neuen Coronavirus befragt. Nur an diesen beiden Flughäfen gibt es derzeit noch Direktflüge aus China.

Schon bisher mussten es Piloten beim Tower melden, wenn Passagiere offensichtlich krank sind. Die Selbstauskunft soll dem Bordpersonal eine weitere Entscheidungshilfe dafür geben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagte: "Das ist eine der Lage angemessene Methode, um die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa zu verhindern." Das zusätzliche Verfahren war im Kreis der EU-Ressortchefs abgestimmt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa, Reuters
  • "Le Figaro": Coronavirus : un patient atteint du Covid-19 est mort en France
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schulschließungen im Visier von Europäischem Gerichtshof
COVID-19ChinaCoronavirusDeutschlandEuropaFrankreichTodesfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website