Sie sind hier: Home > Panorama >

Corona-Quarantäne: Wenn Papa auf der Couch sitzt – aber plötzlich weg ist

Quarantäne zum Ablachen  

Wenn Papa auf der Couch sitzt – aber plötzlich nicht mehr da ist

Von Saskia Leidinger, Arno Wölk

24.03.2020, 19:19 Uhr
Corona-Quarantäne: So kämpfen Sie gegen die Langeweile

Das Coronavirus zwingt uns dazu, viel Zeit zu Hause zu verbringen. Immer mehr Menschen kommen auf kreative Ideen, um gegen die Langeweile zu kämpfen. Wir zeigen Ihnen einige davon. (Quelle: t-online.de)

Schauen Sie das Video mit einem Lächeln: Mit diesen witzigen Ideen wird Ihnen in der häuslichen Isolation garantiert nicht langweilig. (Quelle: t-online.de)


Das Coronavirus bringt viel Zeit in den eigenen vier Wänden mit sich. Kommt bei Ihnen schon Langeweile auf? Dann schauen Sie sich mal diese genialen Maßnahmen an.

Urlaub, Freizeit-Aktivitäten, Unternehmungen mit den Kindern: Das alles geht momentan aufgrund der Ausgangsbeschränkungen nicht so wie vor der Corona-Krise. Das Virus zwingt uns dazu, viel Zeit zu Hause zu verbringen. Immer mehr Menschen kommen auf kreative Ideen, um gegen die Langeweile anzukämpfen. 


Welche Maßnahmen und Tricks da gerade im Netz und unter Promis kursieren, zeigen wir Ihnen im Video oben oder hier. Angucken – und ablachen! 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal