HomePanorama

Radioaktive Gefahr: So hat der Tschernobyl-Rauch über Europa verbreitet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextEklat um van der Poel bei der Rad-WMSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextBox-Weltverband suspendiert UkraineSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextDie Leertaste kann mehr als Sie denkenSymbolbild für einen TextHessen: Superstar singt auf OktoberfestSymbolbild für einen Watson TeaserHeuchelei-Vorwurf gegen RTL-ModeratorinSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Animation zeigt, wie Luft von Tschernobyl über Europa zieht

Von dpa, sle, nl

Aktualisiert am 20.04.2020Lesedauer: 1 Min.
Animation zeigt Ausbreitung: So verteilen sich die Luftmassen nach dem Brand bei Tschernobyl über Europa und Deutschland.
Animation zeigt Ausbreitung: So verteilen sich die Luftmassen nach dem Brand bei Tschernobyl über Europa und Deutschland. (Quelle: t-online.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nahe der Reaktorruine in Tschernobyl

Die Waldbrände in Tschernobyl sind weitestgehend gelöscht. Mittlerweile gibt es nur noch einige Schwelbrände. Dennoch hält sich in der ukrainischen Hauptstadt Kiew weiterhin dichter Smog. Viele Menschen befürchten, dass mit dem Rauch auch radioaktive Stoffe in die Atmosphäre gelangt sind.

Der Waldboden um die Reaktorruine in Tschernobyl ist immer noch kontaminiert – auch noch 34 Jahre nach dem Unfall. Brände können radioaktive Stoffe aus dem Boden in die Atmosphäre tragen und sich von dort über Europa verteilen.

Wie sich die Luftmassen verteilt haben und ob für die Menschen in Deutschland eine Gesundheitsgefahr besteht, sehen Sie oben im Video – oder hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • IRSN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wirbelsturm "Fiona" richtet Schäden in Kanada an
Von Niclas Staritz
DeutschlandEuropaKiewTschernobyl
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website