Sie sind hier: Home > Panorama >

Landkreis Ahrweiler: Motorräder stoßen frontal zusammen – ein Toter

Im Landkreis Ahrweiler  

Motorräder stoßen frontal zusammen – ein Toter

22.05.2020, 13:10 Uhr | dpa

Landkreis Ahrweiler: Motorräder stoßen frontal zusammen – ein Toter. Polizeieinsatz nach Unfall (Symbolfoto): Beim Zusammenstoß zweier Motorräder gab es einen Toten. (Quelle: imago images/onw-images)

Polizeieinsatz nach Unfall (Symbolfoto): Beim Zusammenstoß zweier Motorräder gab es einen Toten. (Quelle: onw-images/imago images)

Schwere Motorradunfälle in Deutschland: Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Maschinen bei Harscheid kommt eine Person ums Leben. Auch an anderen Orten gab es folgenschwere Unfälle.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Motorräder am Donnerstagabend ist ein Motorradfahrer auf der K26 bei Harscheid (Landkreis Ahrweiler) getötet worden. Der zweite Fahrer verletzte sich schwer, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße wurde zeitweise gesperrt. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Vier Verletzte bei Kollision von Motorrad und Auto

Auch auf der B47 bei Reichelsheim (Odenwaldkreis) kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall mit Motorrad-Beteiligung. Ein 32-jähriger Motorradfahrer war in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten. Dort sei er dann mit dem Auto einer Familie frontal zusammengestoßen.

Der Motorradfahrer kam mit leichten Blessuren davon, seine 34-jährige Mitfahrerin wurde hingegen mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Ein weiteres Motorrad, das hinter dem ersten fuhr, stürzte ebenfalls. Fahrer und Mitfahrerin wurden beide leicht verletzt. Die vierköpfige Familie in dem entgegenkommenden Auto, darunter zwei Kinder im Alter von fünf und sechs Jahren, blieb unverletzt.

Warum auch das zweite Motorrad verunglückte, sei noch unklar, sagte ein Sprecher. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf circa 30.000 Euro.

Fußgänger von Trümmerteilen getroffen

Auch im Hamburger Stadtteil Ottensen ist ein Motorradfahrer am Donnerstag verunglückt. Auf der Friedensallee kam das Motorrad eines 52-Jährigen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Lichtmast. Zwei Fußgänger wurden laut Polizei zufolge durch umherfliegende Trümmerteile verletzt. Einer von ihnen (59) zog sich demnach eine Platzwunde am Kopf zu. Der Fahrer des Motorrads wurde laut Polizei mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal