Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Tief "Gudrun" bringt Starkregen am Wochenende

Wetter in Deutschland  

Tief "Gudrun" bringt Starkregen und Sturmböen

Von Sonja Eichert

22.05.2020, 17:35 Uhr
Wetter in Deutschland: Tief "Gudrun" bringt Starkregen am Wochenende. Eine Frau kämpft mit ihrem Regenschirm: Das Wetter am Wochenende wird ungemütlich (Symbolbild). (Quelle: imago images/localpic)

Eine Frau kämpft mit ihrem Regenschirm: Das Wetter am Wochenende wird ungemütlich (Symbolbild). (Quelle: localpic/imago images)

Das Wochenende wird in weiten Teilen Deutschlands richtig ungemütlich: Ein neues Tiefdruckgebiet sorgt für viel Regen und Wind. Erst zum Start der neuen Woche soll sich die Sonne wieder öfter zeigen.

Das neue Tiefdruckgebiet "Gudrun" bringt am Wochenende Wind und Regen – in einigen Landesteilen kann es auch heftiger werden. Vor allem im Norden bleibt es relativ kühl. Erst zur neuen Woche soll es wieder freundlicher werden. 

Am Samstag wird es verbreitet grau und wolkig, sagt Meteorologin Stefanie Scharping von der Meteogroup. Zwar ziehen die Schauer im Osten im Tagesverlauf ab, aus Südwesten kommt jedoch das Tief "Gudrun" und bringt neuen Regen. Ab dem Nachmittag kann es im Süden und der Mitte Deutschlands dann richtig ungemütlich werden: Es wird vor kräftigen Gewittern mit Starkregen und Sturmböen gewarnt. Nur im Nordwesten wird es freundlicher, aber auch hier sind einzelne Schauer möglich. Im Norden bleibt es mit 15 Grad auf den Inseln kühl, Richtung Süden wird es mit bis zu 22 Grad am Alpenrand etwas wärmer. 
 

 
Am Sonntag dominiert dann ein Mix aus Sonne und Wolken das Land. Vor allem im Norden und Nordwesten ziehen neue Schauer auf, hier wird es windig. Der Süden Deutschlands kann sich auf trockenes Wetter freuen. Insgesamt wird es etwas kühler. Für Nordfriesland werden 14 Grad erwartet, am wärmsten wird es mit etwa 20 Grad am Oberrhein. 

Die neue Woche startet dann mit ruhigerem Wetter, erklärt Scharping. Im Ostern kann es noch zu einzelnen Schauern kommen, von Westen her wird es jedoch freundlicher und die Sonne zeigt sich öfter. Hier steigen die Temperaturen am Montag auf bis zu 22 Grad, im Osten bleibt es unter den letzten Wolken mit 13 Grad noch deutlich kühler. 

Verwendete Quellen:
  • Angaben von MeteoGroup

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal