Sie sind hier: Home > Panorama >

Dingolfing: "Wheelie" – junger Motorradfahrer überholt und verunglückt tödllich

19-Jähriger stirbt in Dingolfing  

Motorradfahrer überholt auf einem Rad und verunglückt

08.08.2020, 13:02 Uhr | dpa

Dingolfing: "Wheelie" – junger Motorradfahrer überholt und verunglückt tödllich. Polizeiwagen mit Blaulicht an einer Unfallstelle: Der 19-Jährige starb noch an der Unfallstelle in Dingolfing. (Symbolfoto) (Quelle: dpa/Malte Christians)

Polizeiwagen mit Blaulicht an einer Unfallstelle: Der 19-Jährige starb noch an der Unfallstelle in Dingolfing. (Symbolfoto) (Quelle: Malte Christians/dpa)

Bei einem "Wheelie" fährt ein Motorradfahrer nur auf dem Hinterrad – ein riskantes Manöver, das einem 19-Jährigen jetzt zum Verhängnis wurde. Er überholte auf diese Weise ein Auto und verlor die Kontrolle über seine Maschine.

Ein Motorradfahrer ist bei einem sogenannten Wheelie – bei dem nur auf dem Hinterrad gefahren wird – tödlich verunglückt. Zu dem Unfall kam es, als der 19-Jährige in Dingolfing (Kreis Dingolfing-Landau) auf einer zweispurigen Straße ein Auto rechts überholen wollte, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Bei dem Manöver am Freitagabend riss der junge Mann das Vorderrad seiner Maschine in die Höhe und fuhr auf dem Hinterrad. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, stieß gegen den Bordstein und stürzte. Er schleuderte gegen ein Brückengeländer und wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal