Sie sind hier: Home > Panorama >

Beeindruckende Aufnahmen: Was deutsche Landwirte von Reisbauern lernen können

Beeindruckende Luftaufnahmen  

Ist dieses Spektakel Vorbild für deutsche Landwirte?

Von Tim Blumenstein, Axel Krüger

20.09.2020, 15:00 Uhr
Was die deutsche Landwirtschaft von thailändischen Reisbauern lernen kann

In Thailand setzt man bei der Schädlingsbekämpfung auf tierische Unterstützung: Tausende Enten werden nach der Reisernte zum Fressen auf die Felder gelassen. Eine Idee auch für deutsche Bauern? (Quelle: t-online)

Beeindrucken Luftaufnahmen: Was die deutsche Landwirtschaft von thailändischen Reisbauern lernen kann. (Quelle: t-online)


In Thailand setzt man bei der Schädlingsbekämpfung auf tierische Unterstützung: Tausende Enten werden nach der Reisernte zum Fressen auf die Felder gelassen. Das birgt viele Vorteile – auch für deutsche Bauern?

Anstatt wie in Deutschland und anderen Ländern Pestizide einzusetzen, werden in Thailand traditionell Tausende Enten zur Schädlingsbekämpfung auf die Felder gelassen – mit positiven Folgen sowohl für die Tiere und Reisbauern als auch die Entenzüchter der Region. Könnte diese Methode vielleicht auch hierzulande Schule machen?

Die beeindruckenden Bilder der tierischen Schädlingsbekämpfer, was die Bauern vor Ort sagen und wie genau die Methode funktioniert, sehen Sie oben im Video. Sie finden den Beitrag auch hier

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal