Sie sind hier: Home > Panorama >

Kellerbrand: Feuerwehr rettet Frau und ihre Kanarienvögel

Nach Kellerbrand  

Feuerwehr rettet Frau und ihre Kanarienvögel

16.10.2020, 20:43 Uhr | sle, t-online

Kellerbrand: Feuerwehr rettet Frau und ihre Kanarienvögel. Einsatzkräfte der Feuerwehr vor einem verrauchten Fenster: Ein Mensch wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.  (Quelle: Feuerwehr Bad Salzuflen / Daniel Hobein)

Einsatzkräfte der Feuerwehr vor einem verrauchten Fenster: Ein Mensch wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. (Quelle: Feuerwehr Bad Salzuflen / Daniel Hobein)

Ein Kellerbrand kann sich schnell im ganzen Haus ausbreiten. Bewohner müssen dann überstürzt ihre Wohnungen verlassen – meist ohne ihre Käfigtiere. Doch die Feuerwehr Bad Salzuflen lässt niemanden zurück. 

Feuerwehrleute in Bad Salzuflen in NRW haben eine Frau und zwei Kanarienvögel aus einer Wohnung gerettet. Im Keller eines Hauses brach am Freitagmittag ein Feuer aus. Wie die Feuerwehr Bad Salzuflen mitteilte, zog dichter Rauch vom Keller ins Treppenhaus. Eine Frau, die im Erdgeschoss wohnt, musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Der Rauch hatte sich auch in ihrer Wohnung ausgebreitet und ist deshalb nicht mehr bewohnbar. In der Wohnung flogen auch die beiden Kanarienvögel der Bewohnerin herum. Diese wurden von der Feuerwehr eingefangen und ebenfalls in Sicherheit gebracht. 

Das Feuer im Keller konnten die 35 Einsatzkräfte schnell löschen. Die Polizei ermittelt nun, warum das Feuer im Keller ausbrach. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal