Sie sind hier: Home > Panorama >

NRW: Wenige Monate alter Säugling stirbt – Vater festgenommen

Schwere Kopfverletzungen  

Wenige Monate alter Säugling stirbt – Vater festgenommen

23.10.2020, 09:40 Uhr | AFP

NRW: Wenige Monate alter Säugling stirbt – Vater festgenommen. NRW: Ein Vater hat einen Säugling misshandelt. Dieser starb an den Folgen der Verletzungen. (Quelle: imago images/Westend61)

NRW: Ein Vater hat einen Säugling misshandelt. Dieser starb an den Folgen der Verletzungen. (Quelle: Westend61/imago images)

Ein drei Monate alter Säugling ist seinen schweren Körperverletzungen erlegen. Als dringend tatverdächtig hat die Polizei den Vater festgenommen. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe.

In Nordrhein-Westfalen ist ein drei Monate alter Säugling an den Folgen massiver Kopfverletzungen gestorben. Der alleinerziehende Vater des Jungen wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft, teilte die Polizei Duisburg am Freitag mit. Das schwerverletzte Kind wurde demnach bereits am 15. Oktober von Beamten in einer Wohnung in Duisburg entdeckt.

Ein Rettungswagen brachte das Kind in ein Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft ermittelte gegen den dringend tatverdächtigen Vater zunächst wegen einer versuchten Tötung. Die Kriminalpolizei richtete eine Mordkommission ein.

Der 37-Jährige sitzt nun wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen in Untersuchungshaft. Am vergangenen Wochenende erlag der Säugling den Angaben zufolge seinen Verletzungen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal