Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Hier wird es am Wochenende freundlich – Bis zu 19 Grad!

Wetter in Deutschland  

Bis zu 19 Grad: Hier wird es am Wochenende richtig freundlich

13.11.2020, 16:31 Uhr | dpa, lw, t-online

Wetter in Deutschland: Hier wird es am Wochenende freundlich – Bis zu 19 Grad!. Sonnenschein im herbstlichen Wald: Am Wochenende erwarten uns milde Temperaturen. (Quelle: imago images/Jan Eifert)

Sonnenschein im herbstlichen Wald: Am Wochenende erwarten uns milde Temperaturen. (Quelle: Jan Eifert/imago images)

Alles andere als herbstliche Temperaturen: Am Wochenende zeigt das Thermometer in einigen Regionen bis zu 19 Grad. Besonders im Süden bieten sich sonnige Spaziergänge an.

Am Wochenende bringt der Herbst milde Temperaturen, in vielen Regionen wird es bis zu 17 Grad und wärmer – das ist für den November eher ungewöhnlich. Während es etwa in Bayern sonnig bleiben soll, kommt es im Norden vermehrt zu Schauern. Das sind die Aussichten für die kommenden Tage:

In Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland wird es herbstlich aber mild. In der Nacht zu Samstag soll es bewölkt bleiben. Örtlich komme es zu Nebel, der sich auch im Tagesverlauf nur zögerlich auflockert, so der Deutsche Wetterdienst (DWD). Es bleibe aber trocken mit Temperaturen zwischen zwölf und 17 Grad. Auch am Sonntag rechnen die Meteorologen mit Wolken. Am Nachmittag komme es auch zu schauerartigem Regen, besonders in der Eifel. Mit bis zu 18 Grad bleibe es aber sehr mild.

"Ein bisschen zu warm"

In Mecklenburg-Vorpommern zeichnen sich ähnliche Tendenzen ab. Es bleibt überwiegend trocken, mit vielen Wolken. In Vorpommern kann es etwas regnen. Im Verlauf des Samstags lockert die Wolkendecke auf und am Nachmittag zeigt sich häufiger auch die Sonne. Es sind Temperaturen bis 12 Grad möglich. Am Sonntag ziehen laut DWD Wolkenfelder durchs Land, teilweise kommt auch die Sonne zum Vorschein. Die Höchsttemperatur liegt bei 15 Grad.
 

 
In Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Thüringen wird es wechselnd bewölkt und häufig sonnig, so der DWD. Bei sonnigem Wetter sind zwischen 15 und 17 Grad möglich. Außer in den Mittelgebirgen bleiben die Nächte weitestgehend frostfrei. In den höheren Lagen ist mit stürmischen Böen zu rechnen. Im Vergleich zu den Normalwerten des Monats November seien die Höchsttemperaturen "ein bisschen zu warm", so die Meteorologen. Während die Höchstwerte zu dieser Zeit normalerweise bei oder unter zehn Grad liegen, sind sie dieses Jahr oftmals oberhalb der zehn Grad.

Mild und sonnig in Bayern

Auf einen Mix aus Wolken und Sonnenschein können sich auch die Menschen in Berlin und Brandenburg einstellen. Dabei bleibt es laut DWD vergleichsweise mild. Am Samstag kommt die Sonne vor allem südlich von Berlin zwischen den Wolken hervor. Es bleibt meist trocken. Nur von der Prignitz bis zur Uckermark wird vereinzelt mit leichtem Regen gerechnet. Das Thermometer steigt auf zwölf bis 15 Grad. Noch einen Grad wärmer wird es am Sonntag und es ist oft heiter.

Im Norden gibt es am Wochenende viele Wolken und hin und wieder Regen. Am Samstag wird es der Vorhersage zufolge bei Höchsttemperaturen um die zwölf Grad meist stark bewölkt. Gebietsweise soll es regnen. Am Sonntag gibt es laut DWD wieder dichte Wolken und von Westen aufziehenden Regen. Lediglich im Südosten könne es morgens etwas auflockern. Die Temperaturen erreichen zwischen 13 und 15 Grad.
 

 
Hier wird es besonders freundlich

In Bayern können sich die Menschen über sonniges und mildes Wetter freuen. Am Samstag zeigt sich im Laufe des Tages zunehmend die Sonne, das Thermometer zeigt zwischen 10 und 16 Grad. In der Nacht zu Sonntag kühlen die Höchsttemperaturen des Tages auf 7 bis 0 Grad ab. Auch der Sonntag wird nach anfänglichem Nebel vielerorts sonnig. Die Temperaturen liegen zwischen 11 und 16 Grad.

Auch Baden-Württemberg erwartet ein sonniges Wochenende. Am Samstag sind Temperaturen von bis zu 18 Grad möglich. Der Sonntag startet ebenfalls mit viel Sonne. Gegen Abend wird es zunehmend regnerisch. Die Höchstwerte liegen bei milden 12 bis 19 Grad.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal