Sie sind hier: Home > Panorama >

Moordorf im Kreis Aurich: Feuerwehr weckt Bewohner nach Löscheinsatz

Einsatz in Aurich  

Mann verschläft Brand und anschließenden Löscheinsatz

26.02.2021, 08:46 Uhr | dpa

Moordorf im Kreis Aurich: Feuerwehr weckt Bewohner nach Löscheinsatz. Erst nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht hatten, entdeckten sie den schlafenden Bewohner (Archivbild). (Quelle: imago images)

Erst nachdem die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht hatten, entdeckten sie den schlafenden Bewohner (Archivbild). (Quelle: imago images)

In einem Obergeschoss in Niedersachsen brennt ein Zimmer. Doch der einzige Bewohner des Hauses bekommt davon erst einmal nichts mit. Die Feuerwehr muss ihn wecken.

Ein 56-Jähriger ist am Donnerstagabend im Erdgeschoss seines Hauses in Moordorf im Kreis Aurich von der Feuerwehr geweckt worden – im Obergeschoss hatte es in einem Zimmer gebrannt. Die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräfte hätten sich erst oben um das Feuer gekümmert und dann unten den schlafenden Mann gefunden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. 

Feuerwehreinsatz nicht bemerkt

Der Bewohner habe von dem Einsatz zunächst nichts mitbekommen. Er wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Gebrannt habe es nur in dem Zimmer oben, der Rauch habe sich aber im ganzen Haus ausgebreitet, sagte der Feuerwehrsprecher. Der Mann lebte demnach allein in dem Haus, das nun vorerst nicht bewohnbar ist. Warum es in dem Zimmer im Obergeschoss brannte, war laut Polizei zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal