• Home
  • Panorama
  • Gänsehaut-Video von verunglückter U-Boot-Crew sorgt für Spekulationen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextSchwere Explosion in Armenien – ein ToterPL live: Chelsea führt im London-DerbySymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextLand gibt Hygieneartikel gratis abSymbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromilleSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Gänsehaut-Video von verunglückter U-Boot-Crew – Gerüchte im Netz

Von Lara Schlick

Aktualisiert am 27.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Letzte Aufnahmen: Dieses Gänsehaut-Video der verunglückten U-Boot-Crew sorgt für Spekulationen im Netz. (Quelle: t-online - social-video)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Letzte Aufnahmen, die um die Welt gehen: Zehn junge Männer singen ein Abschiedslied – es sind die 53 Seeleute, die vor Bali tödlich verunglückten. Die Bilder sorgen für Spekulationen.

Neue Aufnahmen zeigen die Crewmitglieder des indonesischen Marineschiffs, das in der vergangenen Woche vor der Insel Bali gesunken ist. Zu sehen sind die jungen Männer an Bord, wie sie einen bekannten Hit der Musikgruppe "Endank Soekamti" singen. Besonders emotional: In dem Song geht es um Abschied. Der Bassist der Pop-Punkband Erix zeigt sich auf Instagram erschüttert über den Tod der 53 Marinesoldaten: "Hoffentlich kann dieses Lied wirklich eine Botschaft für die verlassenen Familien sein. Auf Wiedersehen, Helden", schreibt er in dem sozialen Netzwerk.

Es sind die letzten Bilder der Besatzung vor dem Unglück. Die KRI Nanggala 402 wurde in mehr als 800 Metern Tiefe am Meeresgrund vor der Insel Bali gefunden. Das Wrack des 1978 in Deutschland gebauten U-Bootes war in drei Teile zerbrochen.

Sehen Sie oben im Video oder hier das Gänsehaut-Video mit den verunglückten Crewmitgliedern. Darin erfahren Sie auch, warum die Aufnahmen im Internet derzeit für Spekulationen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Walross Freya in Norwegen eingeschläfert
  • Axel Krüger
  • Sophie Loelke
Von Axel Krüger, Sophie Loelke
Von Philipp Kohlhöfer
Bali
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website