Sie sind hier: Home > Panorama >

Extreme Wechsel von Hitze und Unwetter: "Das wird das Wetter der Zukunft"

Animation zeigt klare Entwicklung  

Hitzewellen und Unwetter: "Das wird das Wetter der Zukunft"

Von Philip Friedrichs, Arno Wölk, Michaela Koschak

11.07.2021, 11:41 Uhr
Hitzewellen und Unwetter: "Das wird das Wetter der Zukunft"

Ein eisiger Winter, ein kühler Frühling und im Sommer ein Wechsel aus Hitze und Unwettern: Das Wetter springt derzeit von einem Extrem ins andere. Daten der letzten Jahre zeigen, woran das liegt. (Quelle: t-online)

"Das wird das Wetter der Zukunft": Eine Animation zeigt, was hinter dem extremen Wechsel zwischen Hitzewellen und Unwettern in Deutschland steckt. (Quelle: t-online)


Ein eisiger Winter, ein kühler Frühling und im Sommer ein Wechsel aus Hitze und Unwettern: Das Wetter springt derzeit von einem Extrem ins andere. Daten der letzten Jahre zeigen, woran das liegt.

Der Sommer 2021 ist bislang ein Sommer der extremen Wetterlagen. Im Juni und Juli wechselten sich schweißtreibende Temperaturen von über 30 Grad mit heftigen Unwettern ab. Starkregen, Sturm, Gewitter und Hagel sorgten deutschlandweit für Chaos. In Tschechien verwüstete ein Tornado ganze Dörfer, Spanien knackte den dortigen Hitzerekord. Müssen wir uns an solche Wetter-Extreme gewöhnen?

Meteorologin und t-online-Wetterexpertin Michaela Koschak erklärt im Video, ob und inwiefern das Wetter derzeit durch die Klimakrise beeinflusst wird und auf was wir uns zukünftig einstellen müssen. Daten des Umweltbundesamts und des Deutschen Wetterdiensts zeigen in einer Animation die Tendenz für das Wetter der Zukunft auf. 

Wie viel Klimawandel tatsächlich im derzeitigen Extremwetter steckt und worauf wir uns in Zukunft einstellen müssen, erfahren Sie im Video direkt hier oder oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Einschätzung von Meteorologin Michaela Koschak
  • Daten des Umweltbundesamts und des Deutschen Wetterdiensts

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: