Sie sind hier: Home > Panorama >

Koblenz: Schiff stößt gegen Brückenpfeiler

Mit 100 Gästen an Bord  

Schiff rammt Brückenpfeiler – Bahnverkehr beeinträchtigt

08.07.2021, 21:19 Uhr | dpa

Koblenz: Schiff stößt gegen Brückenpfeiler. Die Moselmündung in Koblenz (Archivbild): Hier rammte ein Passagierschiff den Pfeiler einer Bahnbrücke. (Quelle: imago images/Shotshop)

Die Moselmündung in Koblenz (Archivbild): Hier rammte ein Passagierschiff den Pfeiler einer Bahnbrücke. (Quelle: Shotshop/imago images)

Ein Schiffsunfall an der Moselmündung in Koblenz ist glimpflich ausgegangen, verletzt wurde niemand. Doch die Folgen für den Bahnverkehr in der Region waren erheblich.

Ein Schiff mit 100 Fahrgästen an Bord ist an der Moselmündung in Koblenz gegen den Pfeiler einer Eisenbahnbrücke gestoßen. Verletzt wurde bei dem Unfall am Donnerstag gegen 16.30 Uhr niemand, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Schiff und Brücke wurden jedoch beschädigt, weshalb der Zugverkehr vorsorglich eingestellt wurde. Gegen 20 Uhr wurde die Strecke nach Begutachtung durch einen Statiker wieder freigegeben.

Die Deutsche Bahn musste zwischenzeitlich alle Fernverkehrszüge zwischen Mainz und Köln umleiten, es kam zu Verspätungen. Halte in Bingen(Rhein), Boppard, Koblenz, Andernach, Remagen und Bonn Hbf entfielen. Ersatzweise hielten die Züge in Bonn-Beuel. Gerechnet worden war zunächst mit einer Streckensperrung bis in die Nachtstunden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: