Sie sind hier: Home > Panorama >

Corona-Lage auf Mallorca: Polizei greift durch

Verschärfte Corona-Regeln  

Bilder zeigen Partyszenen auf Mallorca – Polizei greift durch

Von Hanna Klein und Axel Krüger

24.07.2021, 12:14 Uhr
Wilde Party auf Mallorca – dann greift Polizei ein

Die Corona-Lage in Spanien hat sich in den vergangenen Wochen verschärft. Auch auf der beliebten Partyinsel Mallorca zogen die Behörden jetzt Konsequenzen. Polizeikräfte halfen bei der Umsetzung neuer Maßnahmen. (Quelle: t-online/dpa/Reuters)

Stark gestiegenen Infektionszahle: Auf Mallorca sorgt auch die Polizei für die Einhaltung der verschärften Maßnahmen. (Quelle: t-online)


Die Corona-Lage in Spanien hat sich in den vergangenen Wochen verschärft. Auch auf der beliebten Partyinsel Mallorca zogen die Behörden jetzt Konsequenzen. Polizeikräfte halfen bei der Umsetzung neuer Maßnahmen.

Hunderte junger Menschen feiern ausgelassen am Strand – bei solchen Bildern scheint von der Corona-Pandemie keine Spur. Dabei steigen die Infektionszahlen auf Mallorca und anderen Teilen Spaniens seit einigen Wochen wieder stark an. Auf der Urlaubsinsel lag die Inzidenz am Freitag bei 375. 

Die Folge: In Deutschland gilt Spanien nun wieder als Hochinzidenzgebiet, ab Dienstag müssen Rückkehrer, die nicht geimpft oder genesen sind, in Quarantäne. Und auch auf den Balearen selbst reagierten die Behörden und verschärften die Maßnahmen. 

Wie die Stimmung am Freitagabend am Strand von El Arenal war und wie Polizeikräfte die neuen Maßnahmen umsetzen, sehen Sie im Video hier oder oben im Artikel. 

Verwendete Quellen:
  • Videomaterial von Reuters und dpa
  • Informationen der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: