Sie sind hier: Home > Panorama >

Zerstörung nach Flutkatastrophe: Hier soll Montag trotzdem die Schule starten

Zerstörung nach Flutkatastrophe  

Im Video: So improvisieren die Menschen in Ahrweiler jetzt

27.08.2021, 10:44 Uhr
Unvorstellbar: Hier sollen am Montag wieder Schüler sitzen

In Ahrweiler geht es für die Schülerinnen und Schüler am Montag wieder in die Schule. Beim Anblick des Peter-Joerres-Gymnasiums ist das kaum vorstellbar.

Unvorstellbar: Hier sollen am Montag wieder Schüler sitzen. (Quelle: Reuters)


Die Folgen der Flutkatastrophe sind nach wie vor deutlich zu sehen. In Ahrweiler geht trotzdem die Schule wieder los. Beim Anblick eines Gymnasiums ist das kaum vorstellbar – vor Ort muss improvisiert werden.

Unwetter mit ungewöhnlich starken Regenfällen haben Mitte Juli im Westen Deutschlands für eine Hochwasserkatastrophe mit mehr als 180 Toten gesorgt. Das Ahrtal wurde besonders schwer getroffen. So sind auch gut sechs Wochen nach der Flut im Ahrtal sind noch immer Tausende Haushalte ohne Gasversorgung. Manche Bürger werden den Winter wohl in Notunterkünften verbringen müssen.

Das Ausmaß der Zerstörung ist immer noch groß. Trotzdem soll am Montag die Schule wieder losgehen. Das wirkt aufgrund der Bilder von vor Ort unvorstellbar. Schulen müssen improvisieren.

Die Bilder der Zerstörung und wie groß die Schäden in den Schulen sind, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie die Aufnahmen oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Videomaterial der Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: