Sie sind hier: Home > Panorama >

Notfälle - Berichte: Qualle tötet israelischen Jungen in Thailand

Notfälle  

Berichte: Qualle tötet israelischen Jungen in Thailand

30.08.2021, 08:39 Uhr | dpa

Notfälle - Berichte: Qualle tötet israelischen Jungen in Thailand. Ein neunjähriger Junge in Thailand hat den Stich einer Würfelqualle nicht überlebt.

Ein neunjähriger Junge in Thailand hat den Stich einer Würfelqualle nicht überlebt. Foto: Nic Bothma/EPA/dpa. (Quelle: dpa)

Koh Phangan/Tel Aviv (dpa) - Eine giftige Würfelqualle hat nach Medienberichten einen israelischen Jungen in Thailand getötet. Der Neunjährige sei beim Baden vor der Insel Koh Phangan mit der gefährlichen Qualle in Kontakt gekommen, berichteten israelische Medien.

Herbeigerufene Sanitäter hätten am Samstag vergeblich versucht, den Jungen zu retten. Seine Familie lebe bereits seit einigen Jahren in Thailand, berichtete das israelische Fernsehen.

Würfelquallen haben bis zu drei Meter lange Tentakel. Das Gift dieser Nesseltiere gehört zu den gefährlichsten der Welt. Es löst Lähmung und Atemnot aus. In den vergangenen Jahren gab es mehrmals Berichte über ähnliche Todesfälle nach Kontakt mit der Qualle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: