Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Kindesentführungen in Deutschland: "Ich werde kämpfen, bis ich sterbe"


Im Video: Vater wacht auf – sein Leben ist plötzlich ein Albtraum

  • Rahel Zahlmann
  • Axel Krüger
Von Rahel Zahlmann, Axel Krüger

Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Ich werde kämpfen, bis ich sterbe": Ein deutscher Vater versucht, seine Kinder wiederzusehen – der Fall zeigt das Drama um Kindesentführungen. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextDortmund: Panik auf WeihnachtsmarktSymbolbild für einen TextMbappé posiert mit Trump-FamilieSymbolbild für einen TextLauter Knall in Oberbayern – zwei ToteSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextIrans Trainer kritisiert Klinsmann scharfSymbolbild für einen TextDésirée Nick nackt hinter GlitzervorhangSymbolbild für einen TextBericht: Bayern-Star wollte KarriereendeSymbolbild für einen Text"Bauer sucht Frau"-Stars erneut ElternSymbolbild für einen TextHändler klagen über WeihnachtsgeschäftSymbolbild für einen TextIn dieser Gruselvilla soll es spukenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar macht Liebes-GeständnisSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Es ist der Albtraum aller Eltern: Plötzlich sind die Kinder verschwunden. t-online trifft einen Betroffenen vor der Kamera – und blickt hinter die Kulissen eines Skandals fernab der Öffentlichkeit.

Kein Kontakt, kein Foto, kein Lebenszeichen: Björn Echternachs Söhne wurden entführt. Seine beiden Jungs sind verschwunden – in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, von einem Tag auf den anderen. Die traumatische Erfahrung teilt der Vater mit vielen anderen Eltern aus aller Welt.

Laut einer Statistik des Bundesamtes für Justiz wurden im Jahr 2020 insgesamt 555 Minderjährige aus Deutschland ins Ausland entführt. Dazu kommt die Dunkelziffer – auch Echternachs Söhne sind nicht erfasst. Dafür sorgt die in bestimmten Fällen schwierige Rechtslage – wie bei Björn Echternach.

Seinen dramatischen Kampf um ein Wiedersehen und die ganze Geschichte der Entführung seiner Söhne Karl und Johann erfahren Sie hier oder oben im Video.

Dieser Beitrag wurde erstmals am 12. September 2021 publiziert und erscheint nun im Rahmen der t-online-Jahresrückblicke erneut.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Statistik vom Bundesamt für Justiz
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Älteste Schildkröte der Welt feiert Geburtstag
Von Tobias Eßer
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website