Sie sind hier: Home > Panorama >

Unwetter: Taifun "Chanthu" streift Taiwan

Unwetter  

Taifun "Chanthu" streift Taiwan

12.09.2021, 08:17 Uhr | dpa

Unwetter: Taifun "Chanthu" streift Taiwan. Menschen mit Regenschirmen kämpfen in Keelung gegen das Unwetter.

Menschen mit Regenschirmen kämpfen in Keelung gegen das Unwetter. Foto: Daniel Ceng Shou-Yi/ZUMA/dpa. (Quelle: dpa)

Taipeh (dpa) - Mit heftigen Regenfällen und starken Winden hat Taifun "Chanthu" den Osten Taiwans gestreift. Umgestürzte Masten ließen am Morgen für mehr als 14.000 Haushalte den Strom ausfallen, wie das Energieunternehmen Taiwan Power Company berichtete.

Mehr als 2500 Menschen seien bei Evakuierungen von hochwassergefährdeten Gebieten in Sicherheit gebracht worden, berichtete der Krisenstab.

Während sich der Taifun nordwärts bewegte, warnte das Wetteramt die Menschen auch im Norden der Insel vor starken Regenfällen und hohen Windgeschwindigkeiten. Die Bewohner sollten der Küste fernbleiben, da die Wellen um bis zu sechs Meter ansteigen könnten.

Der Bahnverkehr in den Bergen oder hochwassergefährdeten Regionen wurde am Sonntag eingestellt. Mehr als 170 Flüge wurden gestrichen oder hatten Verzögerungen. Auch wurde der Fährverkehr zwischen Taiwan und vorgelagerten Inseln teilweise ausgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: