Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Australien: Kleinflugzeug stürzt vor vollem Strand ins Meer

Unglück in Australien  

Kleinflugzeug stürzt vor vollem Strand ins Meer

Von Victoria Niemsch

13.11.2021, 11:01 Uhr
Unglück in Australien: Kleinflugzeug stürzt vor vollem Strand ins Meer. Ein Strand in Perth (Archivbild): Es befanden sich viele Menschen am Perth City Beach, doch glücklicherweise gab es keine Verletzten. (Quelle: imago images/Ulrich Roth)

Ein Strand in Perth (Archivbild): Es befanden sich viele Menschen am Perth City Beach, doch glücklicherweise gab es keine Verletzten. (Quelle: Ulrich Roth/imago images)

In der Nähe der australischen Stadt Perth ist ein Kleinflugzeug nach Motorproblemen ins Meer gestürzt. Pilot und Passagier konnten sich an den Strand retten und sind nur leicht verletzt.

Mehrere Male kreiste er über dem Strand, dann blieb ihm keine andere Wahl mehr: Der Pilot eines Kleinflugzeugs im australischen Perth hat sich für eine Notlandung auf dem Wasser vor der Westküste Australiens entschieden. Seine Maschine stürzte ins Meer. Beide Insassen überlebten mit nur leichten Verletzungen und schafften es aus eigener Kraft an den 20 Meter entfernten Perth City Beach zu schwimmen.

Nach Aussagen der Polizei waren die beiden Männer vom Jandakot Flughafen gestartet. Aufgrund der heißen Temperaturen hielten sich zur Zeit des Absturzes viele Menschen am Strand auf, verletzt wurde jedoch niemand.

Die Strandgänger leisteten sofort erste Hilfe, auch Rettungskräfte waren im Einsatz. Der Absturzort ist nur 10 Kilometer von Perths Central Business District entfernt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: