Sie sind hier: Home > Panorama >

Kriminalität: Mehr als 100 Festnahmen bei Anti-Mafia-Razzien in Italien

Kriminalität  

Mehr als 100 Festnahmen bei Anti-Mafia-Razzien in Italien

16.11.2021, 08:59 Uhr | dpa

Kriminalität: Mehr als 100 Festnahmen bei Anti-Mafia-Razzien in Italien. Gleich in mehreren Städten stellte die italienische Polizei Kokain aus Südamerika sicher.

Gleich in mehreren Städten stellte die italienische Polizei Kokain aus Südamerika sicher. Foto: Johannes Neudecker/dpa/Symbolbild. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Die italienische Polizei hat mehr als 100 Personen bei landesweiten Razzien gegen die Mafia festgenommen.

Wie die Behörden mitteilten, richtete sich die Aktion gegen Mitglieder der 'Ndrangheta, einer der großen italienischen Mafia-Gruppen, die in Kalabrien verwurzelt ist. Sie gilt als einer der größten Akteure im internationalen Drogenhandel. Bei den Razzien der Einheiten von Reggio Calabria, Mailand, Florenz und Livorno sei auch eine Tonne Kokain aus Südamerika sichergestellt worden.

Den Festgenommenen wird unter anderem Mitgliedschaft in einer mafiösen Vereinigung, Erpressung, illegaler Waffenbesitz, Geldwäsche, Drogenhandel, betrügerischer Bankrott, Steuerbetrug und Korruption vorgeworfen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Am Vormittag wollte die Polizei weitere Details bekanntgeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: