Sie sind hier: Home > Panorama >

Positiver Trend: In diesen Landkreisen geht Corona zurück

Zeitraffer zu Inzidenzen  

In diesen Landkreisen geht Corona zurück

Von Philip Friedrichs und Axel Krüger

01.12.2021, 22:17 Uhr
In diesen Landkreisen geht Corona zurück

Mehr als 30 Kreise über 1.000, die 2.000er-Marke geknackt: Ein Zeitraffer zeigt, wie massiv die Inzidenzen in Deutschland in nur einem Monat gestiegen sind. Doch es gibt auch Hoffnung. 

Zeitraffer zeigt: Wie sich die Corona-Lage verschärft – und wo es Hoffnung gibt in Deutschland. (Quelle: t-online)


Viele über 1.000, einige über der 2.000er-Marke: Ein Zeitraffer zeigt, wie und wo massiv die Inzidenzen in Deutschland in nur einem Monat gestiegen sind. Doch es gibt Lichtblicke.

Anfang November meldeten acht deutsche Landkreise eine Inzidenz von über 500. Es war ein Warnzeichen und bot erneut Anlass, über schärfere Corona-Maßnahmen zu diskutieren. Ende des Monats zeigt sich nun: Die Lage hat sich seitdem dramatisch verschärft.

In weiten Teilen Deutschlands sind Inzidenzen von über 500 normal, die 2.000er-Marke ist bereits geknackt. Doch es gibt auch Kreise, die es geschafft haben, den Trend umzukehren. Sie bieten Anlass für ein kleines Stück Hoffnung.

Wie dramatisch die Inzidenzen in vielen Regionen Deutschlands im Laufe des Novembers gestiegen sind, wo sich die Lage dramatisch verschärft und welche Landkreise aktuell Mut machen, erfahren Sie in unserer Animation direkt hier oder oben im Artikel.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: