• Home
  • Panorama
  • UnglĂĽck auf Mallorca: Deutscher Tourist ertrinkt vor Augen des Sohnes


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild für einen TextRonaldo will wohl wegSymbolbild für einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild für einen TextFlughafen Frankfurt verhängt Tier-EmbargoSymbolbild für einen TextHabeck: Hätte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen TextBundesligist schlägt auf Transfermarkt zuSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star schummelt in TV-ShowSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Deutscher Tourist ertrinkt auf Mallorca vor Augen des Sohnes

Von dpa
Aktualisiert am 12.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Strandbuchten nahe Manacor: Ein 54-jähriger Urlauber aus Deutschland wurde von der starken Strömung mitgerissen.
Strandbuchten nahe Manacor: Ein 54-jähriger Urlauber aus Deutschland wurde von der starken Strömung mitgerissen. (Quelle: Hans Blossey/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unglück auf Mallorca: Ein Urlauber aus Deutschland ist beim Baden von der starken Strömung mitgerissen worden. Augenzeugen versuchten noch, ihn zu retten – und verletzten sich dabei selbst.

Ein Deutscher ist auf Mallorca vor den Augen seines elfjährigen Sohnes ertrunken. Der 54 Jahre alte Tourist sei am Dienstagnachmittag beim Schwimmen in der Cala Romántica in Manacor im Osten der spanischen Urlaubsinsel von einer starken Strömung mitgerissen worden, berichtete die Regionalzeitung "Diario de Mallorca" unter Berufung auf die Behörden. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben.

Die mallorquinische Polizei bestätigte auf Anfrage, dass es sich bei dem Todesopfer um einen deutschen Urlauber handelte. Weitere Informationen zu der ums Leben gekommenen Person lagen zunächst nicht vor. Man habe eine Untersuchung eingeleitet, hieß es.

Zwei Menschen verletzten sich bei Rettungsversuch

Das Unglück geschah den Berichten zufolge gegen 15.30 Uhr. Mindestens fünf Augenzeugen hätten versucht, den Mann zu retten, berichtete die "Diario de Mallorca". Einer von ihnen wäre demnach dabei fast selbst ertrunken. Er sei am Strand von Sanitätern behandelt worden.

Ein weiterer Mann habe sich beim Rettungsversuch leichte Verletzungen zugezogen. Ein Psychologe habe sich um die Betreuung des Elfjährigen gekümmert. Man versuche unterdessen, auf der Insel oder in Deutschland einen Angehörigen des Kindes zu finden.

Tourist aus Bottrop vor drei Wochen im Meer gestorben

Erst vor drei Wochen war ein Deutscher vor der Küste von Mallorca ums Leben gekommen. Der Tourist aus Bottrop in Nordrhein-Westfalen war am 22. März trotz der Warnung vor einem Sturm und hohen Wellen eine Treppe an einer Klippe in Cala Serena im Südosten der Insel hinabgestiegen.

In einer Höhle am Fuß der Treppe wurde der 43-Jährige von einer Welle erfasst und gegen die Felsen geschleudert. Wegen des Sturms konnten Taucher der Polizei damals die im Meer treibende Leiche erst nach mehreren Stunden bergen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Erneut Evakuierungen wegen starker Regenfälle in Sydney
DeutschlandMallorcaPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website