• Home
  • Panorama
  • USA: Mann in Autowaschanlage in Kalifornien eingeklemmt – tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextHertha löst Vertrag mit Torwart aufSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Mann stirbt in Autowaschanlage

Von t-online
Aktualisiert am 19.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Autowaschanlage (Symbolbild): Ein 56-Jähriger kam in Kalifornien in einer SB-Anlage ums Leben.
Eine Autowaschanlage (Symbolbild): Ein 56-Jähriger kam in Kalifornien in einer SB-Anlage ums Leben. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 56-jähriger Mann steigt im US-Bundesstaat Kalifornien aus ungeklärtem Grund in einer Autowaschanlage aus seinem Auto. Er wird eingeklemmt und stirbt.

Ein 56-Jähriger ist im kalifornischen Escondido getötet worden, als er in einer SB-Autowaschanlage sein Auto verlassen hat. Dabei wurde er offenbar zwischen dem Fahrzeug und der Maschine eingeklemmt, wie die örtliche Polizei am Samstag gegenüber dem US-Sender NBC San Diego berichtete.

Der Grund, aus dem der Mann das Fahrzeug verlassen hat, sei noch unklar. Die vorläufigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sein Fahrzeug vorwärts rollte und er dann zwischen dem Auto und einer Rollbürste eingeklemmt wurde. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, riefen die Polizei. Der 56-Jährige konnte aus der Maschine geborgen werden, doch die Verletzungen waren so schwer, dass er kurze Zeit darauf im Krankenhaus für tot erklärt wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Mann findet offenbar radioaktives Material in Buch
  • Arno Wölk
Von Nora Schiemann, Arno Wölk
KalifornienPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website