• Home
  • Panorama
  • Schutzmasken: Fynn Kliemann reagiert auf Böhmermann-Vorwurf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextLiebesglĂŒck fĂŒr Rammstein-FanSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Fynn Kliemann reagiert auf Böhmermann-Vorwurf

Von dpa
Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Jan Böhmermann und Fynn Kliemann.
Jan Böhmermann und Fynn Kliemann. "Ich muss mir klar eingestehen, dass ich den Prozess nicht mehr ĂŒberblicken konnte", sagt Kliemann in einem Statement. (Quelle: Vennenbernd/Dittrich/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Der Influencer und Musiker Fynn Kliemann steht nach einem TV-Beitrag des Satirikers Jan Böhmermann zum GeschÀft mit Schutzmasken in der Kritik. Böhmermann veröffentlichte einen lÀngeren Beitrag der Show "ZDF Magazin Royale", der auch in der Mediathek zu sehen ist.

Darin wurde der Verdacht nahe gelegt, dass Kliemann in ein zweifelhaftes GeschĂ€ft verwickelt sein könnte. Kliemann verbreitete ein langes Statement, in dem er sein Handeln kritisch reflektierte. Darin hieß es: "Ich möchte mich in aller Form bei allen Personen, Organisationen, Institutionen entschuldigen, die nun "auf den ersten Blick" enttĂ€uscht und geschockt sind." Er bat zugleich um einen differenzierten Blick. Manches stimme nicht.

Produktionsort von Schutzmasken im Fokus

Konkret ging es in dem Videobeitrag um den Produktionsort von Schutzmasken, der möglicherweise bewusst nicht transparent gemacht worden sein könnte - statt in Europa sollen sie in Asien hergestellt worden sein. Kliemann wurde dabei mit einer entsprechenden Firma in Beziehung gesetzt.

Auf dpa-Anfrage hieß es in dem Statement Kliemanns: "Ich muss mir klar eingestehen, dass ich den Prozess nicht mehr ĂŒberblicken konnte." Weiter hieß es: "Das darf niemals passieren und somit ĂŒbernehme ich, auch wenn ich weder Produzent noch VerkĂ€ufer war, eine Verantwortung." Durch diese VersĂ€umnisse, sich mit diesen Prozessen nicht eingehend befasst zu haben, habe er viele enttĂ€uscht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben schwere Schuld auf uns geladen"
Putin bei einer Erinnerungsfeier zum 81. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion: "Wir haben keinen Einfluss auf Russland"


Wer Satiriker Böhmermann in Sozialen Netzwerken folgt oder ihm aufmerksam bei Podcasts zuhört, konnte die Spur sehen, die er schon lĂ€nger gelegt hatte. Das sah erstmal vielleicht lustig aus, wie er den Influencer und Musiker Kliemann auf einem öden Parkplatz parodierte und vermeintliche Mitarbeiter gĂ€ngelte. Kliemann ist vor Jahren mit einem außergewöhnlichen Projekt bekanntgeworden: Mit seinem "Kliemannsland". Das ist ein Bauernhof nördlich von Bremen. Leute kommen vorbei und wohnen auch zeitweise dort. Es wird gebastelt, geschraubt, geplaudert, Musik gemacht.

In den sozialen Medien heiß diskutiert

Dass Böhmermann, der im ZDF-Hauptprogramm freitagabends mit seiner Sendung "ZDF Magazin Royale" zu sehen ist, mit einer Recherche an ihm dran war, war auch daran zu sehen, dass Kliemann einen Fragenkatalog des Senders auf Instagram veröffentlichte und dazu Stellung nahm. Darin ging es um diverse Themen, auch um Spendengelder. Seit heute ist das Video Böhmermanns auf Youtube zu sehen. In den sozialen Medien wurde es schnell zu einem grĂ¶ĂŸeren Thema.

Der Beitrag fĂŒhrte bereits zu ersten Konsequenzen. Der Online-HĂ€ndler About You, der zum Otto-Konzern gehört, teilte mit: "Das ZDF Magazin Royal Video hat uns erreicht und ist uns bekannt. Aktuell prĂŒfen wir den Fall intern, um uns ein genaues Bild von dem Sachverhalt zu verschaffen." In einem ersten Schritt habe man Masken der Marke "Oderso" offline genommen. Kliemann ist laut Impressum des Shops GeschĂ€ftsfĂŒhrer. Zudem teilte die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis mit, dass sie eine Auszeichnung aberkenne, die Kliemann 2020 erhalten habe.

FirmengrĂŒnder Ă€ußert sich zu den VorwĂŒrfen

Die betreffende Firma, die Böhmermann in Verbindung mit Kliemann setzt, ist die Textilmanufaktur Global Tactics. FirmengrĂŒnder Tom Illbruck sagte der Deutschen Presse-Agentur zu dem Masken-Produktionsort-Vorwurf: Masken seien in dem betreffenden Zeitraum 2020 auch in Bangladesch produziert worden, nicht nur in Europa. Wer zum Beispiel als Großkunde keinen Wert darauf gelegt habe, dass die Masken explizit aus einem bestimmten Land oder explizit aus Europa kommen, "dort haben wir Masken angeboten, ohne explizit an jeder Stelle zu sagen, wo die Masken herkommen".

Nachgefragt zu About You sagte Illbruck: "Nach dem, was uns an Dokumenten vorliegt, gibt es keine Absprachen mit About You, dass die Masken explizit aus Portugal gekommen sind und das ist an keiner Stelle schriftlich versichert worden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Marc von LĂŒpke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke
EuropaFynn KliemannJan BöhmermannZDF
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website