• Home
  • Panorama
  • Polizeigewalt - Tod nach Polizeikontrolle: Demonstration in Mannheim


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Tod nach Polizeikontrolle: Demonstration in Mannheim

Von dpa
07.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Anfang Mai starb in Mannheim ein Mann nach einer Polizeikontrolle.
Anfang Mai starb in Mannheim ein Mann nach einer Polizeikontrolle. (Quelle: Dieter Leder/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mannheim (dpa) - Rund 900 Menschen haben am Samstagabend in der Innenstadt von Mannheim gegen Polizeigewalt demonstriert. Sie zogen wegen eines Todesfalls nach einer Polizeikontrolle zu Beginn dieser Woche durch die Stadt.

Auf Plakaten oder Bannern hie├č es etwa "No Justice No Peace" oder "Trauer-Wut-Widerstand. Wer sch├╝tzt uns vor der Polizei?" Im Verlauf des Demozuges seien bengalische Fackeln und Rauchfackeln abgebrannt sowie B├Âller gez├╝ndet worden, teilte die Polizei mit. Das Stadthaus, das Landgericht, das Polizeirevier in der Innenstadt sowie weitere Geb├Ąude seien durch Farbbeutel- und Flaschenw├╝rfe sowie Spr├╝hfarbe besch├Ądigt worden. Angriffe auf Polizisten habe es nicht gegeben, auch keine Verletzten, wie ein Sprecher sagte.

Bei einer Polizeikontrolle in der Mannheimer Innenstadt am Montag war ein 47 Jahre alter Patient des Zentralinstituts f├╝r seelische Gesundheit zusammengebrochen und zun├Ąchst wiederbelebt worden. Sp├Ąter starb er im Krankenhaus. Die Ermittlungen werden nach Angaben der Beh├Ârden noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sch├Ąden nach heftigen Unwettern im Rheinland und an den Alpen
Von Michaela Koschak
DemonstrationMannheimPolizei
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website