• Home
  • Panorama
  • Gera: Zehnjähriger in Strandbad ertrunken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBMW-Testfahrer verursacht Todes-CrashSymbolbild für einen TextKlopp nach Kopfnuss-Eklat sauer Symbolbild für einen TextRussland stellt eigene Raumstation vorSymbolbild für ein VideoAusschreitungen nach Wahl in KeniaSymbolbild für einen TextSpionageschiff aus China erreicht Sri LankaSymbolbild für einen TextCorona-Anzeige gegen Lauterbach erstattetSymbolbild für einen TextHitze bringt Schnecken elenden TodSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextKlosterhalfen verärgert über EM-RennenSymbolbild für einen TextVerfahren gegen deutschen TorhüterSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast sorgt mit Aussage für EmpörungSymbolbild für einen TextRail Nation

Junge in Badesee ertrunken

Von dpa
14.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizisten am Strandbad in Gera: Taucher konnten den zehnjährigen nur noch Tod auffinden.
Polizisten am Strandbad in Gera: Taucher konnten den zehnjährigen nur noch Tod auffinden. (Quelle: Network Pictures)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Suche auf Spielplätzen und mit einem Boot blieb erfolglos: In Thüringen haben Polizeitaucher einen toten Jungen in einem Badesee gefunden. Die genaueren Umstände sind noch unklar.

In einem Badesee im thüringischen Gera ist ein zehnjähriger Junge ertrunken. Das Kind sei am Dienstagabend leblos im Wasser eines Strandbades im Ortsteil Aga geborgen worden, teilte die Polizei mit. Die Polizeitaucher konnten demnach nur noch dessen Tod feststellen.

Zuvor war die Polizei am Nachmittag alarmiert worden. Ein Kind sei beim Baden im Strandbad plötzlich verschwunden. Die Einsatzkräfte suchten daraufhin das Strandbad und die angrenzenden Spielplätze ab – zudem suchte die Feuerwehr mit einem Boot auf dem Wasser nach dem Jungen.

Nach erfolgloser Suche kamen am Abend schließlich auch Polizeitaucher zum Einsatz, die den Jungen nach kurzer Zeit fanden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Umständen des Badeunfalls.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Cum-Ex-Affäre: Staatsanwaltschaft sieht keinen Verdacht gegen Scholz
GeraPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website