Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Lieberoser Heide: Waldbrand außer Kontrolle

Schon 100 Hektar in Flammen  

Waldbrand in Brandenburg außer Kontrolle

25.06.2019, 08:50 Uhr | küp

Lieberoser Heide: Waldbrand außer Kontrolle. "Super Puma" über der Lieberoser Heide: Am Dienstag soll ein zweiter Löschhubschrauber des Typs eintreffen. (Quelle: dpa)

"Super Puma" über der Lieberoser Heide: Am Dienstag soll ein zweiter Löschhubschrauber des Typs eintreffen. (Quelle: dpa)

In der Lieberoser Heide bei Cottbus wütet ein Waldbrand auf der Fläche von 140 Fußballfeldern. Gelöscht werden kann nur aus der Luft, Anwohner sollen Türen und Fenster verschlossen halten.

Auf dem früheren Truppenübungsplatz Lieberose Heide nördlich von Cottbus (Brandenburg) ist ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Das Feuer war am Montagmorgen ausgebrochen und hat sich inzwischen auf eine Fläche von fast 100 Hektar (etwa 140 Fußballfelder) ausgebreitet, wie der RBB berichtet. Die Löscharbeiten dürften doch mehrere Tage andauern, heißt es demnach von den Behörden.

Der Kampf gegen die Flammen gestaltet sich wegen möglicher Munitionsreste im Boden schwierig, die Feuerwehr kann nur aus der Luft löschen. Am Dienstag soll ein zweiter Löschhubschrauber der Bundespolizei eintreffen. Nach Behördenangaben brennen vor allem Kiefernbestände und Mischwald – und das nicht nur in Bodennähe. Anders als bei früheren Feuern stünden diesmal ganze Bäume in Flammen. Auch nach den Herbststürmen liegengeblienes Totholz gehe jetzt in Flammen auf, so der Amtsdirektor von Lieberose-Oberspreewald, Bernd Boschan.

Amtliche Gefahrenmeldung

Wegen der starken Rauchentwicklung haben die Behörden eine amtliche Gefahrenmeldung herausgegeben. Im Umkreise von 20 Kilometern sollen Anwohner Türen uund Fenster geschlossen halten. Die kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

In der Lieberoser Heide hatte es schon im Juli 2018 auf einer Fläche von 400 Hektar gebrannt, Anfang Juni 2019 dann erneut auf 1.000 Quadratmetern. Seit Jahresanfang wurden nach Angaben des brandenburgischen Umweltministeriums etwa 220 Waldbrände im Land registriert. 885 Hektar waren betroffen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: