Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Beim Mount Everest: 300 Touristen sitzen seit fünf Tagen fest

Schlechtes Wetter  

300 Touristen sitzen beim Mount Everest fest

17.09.2019, 10:56 Uhr | dpa

THEMENBILD Wanderer ueberhalb der Ortschaft Gokyo am gleichnamigen See an dem der grueuete Gletsc (Quelle: t-online.de - GoogleEarth)
Der Ort im Google-Video: 300 Touristen sitzen beim Mount Everest fest

Starts und Landungen in Lukla sind gefährlich. Der Flughafen im kleinen Dorf am Mount Everest ist klein, die Landebahn kurz. Nun sind mehr als 300 Touristen seit fünf Tagen in dem Ort gestrandet. (Quelle: t-online.de)

Ort am Mount Everest im Video: Hier sitzen 300 Touristen fest. (Quelle: t-online.de)


Starts und Landungen in Lukla sind gefährlich. Der Flughafen im kleinen Dorf am Mount Everest ist klein, die Landebahn kurz. Nun sind mehr als 300 Touristen seit fünf Tagen in dem Ort gestrandet.

Mehr als 300 Touristen sitzen wegen schlechten Wetters seit fünf Tagen in einem kleinen Dorf in der Nähe des Mount Everests fest. Die meisten Flüge des nahe gelegenen Flughafens in Lukla seien gestrichen worden, sagte Fluglotse Rohit Karna der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Lediglich fünf Maschinen hätten am Samstag abheben können. Der Flughafen inmitten von nepalesischen Bergen auf einer Höhe von mehr als 2.800 Metern gilt als einer der gefährlichsten der Welt. Die Flugzeuge haben lediglich rund 500 Meter Start- und Landebahn und diese liegt an einem steilen Abhang. Doch für viele ist der Flughafen Anfangspunkt ihres Mount-Everest-Treks.


Ob unter den gestrandeten mehrheitlich ausländischen Trekkern auch Deutsche sind, konnte die nepalesische Tourismusbehörde zunächst nicht sagen. Flüge nach Lukla werden oft gestrichen, da das Wetter in den Bergen des Himalayas häufig schlecht ist.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal