t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

RAF: So fanden Podcaster beinahe die untergetauchte Terroristin Klette


Auf der Spur der Ex-RAF-Terroristin
"Wussten nicht, dass wir Daniela Klette gefunden hatten"

Von Tobias Eßer

29.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Khesrau Behroz vom "Legion"-Podcast spricht über Daniela Klette.Vergrößern des Bildes
Khesrau Behroz vom "Legion"-Podcast (Collage): Der Journalist und sein Team waren kurz davor, die Ex-RAF-Terroristin Daniela Klette aufzuspüren. (Quelle: picture alliance / dpa; IMAGO / Future Image; GettyImages / ullstein bild Dtl.; Polizei/t-online)

Nach mehr als 30 Jahren nahm die Polizei die ehemalige RAF-Terroristin Daniela Klette fest. Journalisten kamen bereits im letzten November auf ihre Spur.

30 Jahre dauerte die Suche nach Daniela Klette. So lange lebte die ehemalige RAF-Terroristin im Untergrund – die Polizei führt sie außerdem als Verdächtige im Falle zweier schwerer Raubüberfälle, die sie gemeinsam mit ihren alten RAF-Gefährten begangen haben soll. Die Behörden tappten hinsichtlich des Aufenthaltsorts von Daniela Klette im Dunkeln.

Ganz im Gegensatz zu mehreren Journalisten. Denn bereits im November 2023 hatten die Macher des Podcasts "Legion" eine heiße Spur zur untergetauchten Ex-RAF-Terroristin Daniela Klette.

Hilfe von "Bellingcat"-Journalist

Khesrau Behroz ist verantwortlich für den "Legion"-Podcast. "Ein Zuhörer hat uns eine völlig irre Geschichte erzählt", sagt er im Gespräch mit t-online. Ihm zufolge habe sich der Mann bei Behroz gemeldet und behauptet, er habe auf einer Party in Köln eine Frau getroffen, die sich als die gesuchte Daniela Klette ausgegeben habe. "Wir dachten, das sei erst mal ein guter Ansatz für einen Storytelling-Podcast", erzählt Behroz lachend.

Die Spur des Zuhörers habe allerdings ins Nichts geführt. Um die Recherche weiterführen zu können, traten die "Legion"-Macher um Khesrau Behroz mit dem Investigativjournalisten Michael Colborne vom Rechercheportal "Bellingcat" in Kontakt. Colborne ließ daraufhin alte Fahndungsbilder der früheren RAF-Terroristin von einer KI-Gesichtserkennungssoftware analysieren – und bekam einen Treffer ausgespuckt.

Video | Aufnahmen zeigen: So offen lebte die RAF-Terroristin in Berlin
Player wird geladen
Quelle: t-online

Die Software konnte die alten Fahndungsbilder von Daniela Klette mit Fotos eines brasilianischen Vereins in Berlin-Kreuzberg abgleichen, in dem die Ex-Terroristin Capoeira (ein brasilianischer Kampftanz, Anm. d. Red.) praktiziert haben soll. Zwei Reporter machten sich daraufhin auf den Weg in das Studio. Dort konnten sie zwar an einer Capoeira-Stunde teilnehmen, aber auf Nachfrage zum Fall nur erfahren, dass die gesuchte Person seit vier Jahren nicht mehr im Kulturverein gewesen sei. "Zu diesem Zeitpunkt wussten wir auch nicht, dass wir eigentlich Daniela Klette gefunden hatten", betont Behroz. "Wir dachten lediglich, dass wir eine Spur hätten, aus der eventuell etwas werden könne".

Behroz: Sind keine Suchmaschine für Terroristen

Damit war die Spur zur Ex-Terroristin allerdings erkaltet, erzählt der Podcaster. Als dann erste Informationen von der Verhaftung Daniela Klettes an die Öffentlichkeit gelangten, sei die Aufregung im Podcast-Team allerdings groß gewesen. "Als bekannt wurde, dass sie in Berlin-Kreuzberg Capoeira gemacht hatte, waren wir uns wegen dieses spezifischen Details ziemlich sicher, dass wir auf Daniela Klettes Spur waren", sagt Khesrau Behroz.

Ob das Team des "Legion"-Podcasts auch nach den verbleibenden untergetauchten Ex-RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg suchen wird, lässt Behroz offen. "Wir lassen das jetzt erst mal sacken", sagt er. "Wir sind ja keine Suchmaschine, die verloren gegangene Terroristen sucht".

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website