Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vogtareuth: Tatverdächtiger Großvater erliegt Verletzungen

Eigenen Enkel erschossen  

Auch der Großvater erliegt seinen Verletzungen

06.07.2017, 20:12 Uhr | AFP, t-online.de

Vogtareuth: Tatverdächtiger Großvater erliegt Verletzungen. Das Familiendrama in Vogtareuth nahe Rosenheim sorgt für Erschütterung. (Quelle: dpa/Josef Reisner)

Das Familiendrama in Vogtareuth nahe Rosenheim sorgt für Erschütterung. (Quelle: Josef Reisner/dpa)

Nach dem Familiendrama im bayerischen Vogtareuth ist auch der tatverdächtige Großvater gestorben. Er soll seinen achtjährigen Enkel erschossen haben, bevor er die Waffen gegen sich selbst richtete.

Der 79-Jährige starb nur wenige Stunden nach den tödlichen Schüssen auf seinen Enkelsohn, teilte die Staatsanwaltschaft Traunstein mit. Der Mann war schwerverletzt in einem Waldstück entdeckt worden, die Verletzungen hatte er sich selbst zugefügt.

Nach wie vor suchen die Ermittler nach dem Motiv für die Bluttat. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte Medienberichte, denen zufolge das Enkelkind behindert war. Ob dieser Umstand Anlass für die Tat war, stehe noch nicht fest.





Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal