Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Messer-Attacke am Erfurter Hauptbahnhof

17-Jähriger verletzt  

Messer-Attacke am Erfurter Hauptbahnhof

31.05.2018, 12:41 Uhr | dpa

Messer-Attacke am Erfurter Hauptbahnhof. Der Hauptbahnhof von Erfurt: Hier wurde ein 17-Jähriger mit einem Messer angegriffen und verletzt. (Quelle: dpa)

Der Hauptbahnhof von Erfurt: Hier wurde ein 17-Jähriger mit einem Messer angegriffen und verletzt. (Quelle: dpa)

Mitten in Erfurt sticht ein Mann auf einen 17-Jährigen ein. Das Opfer kann fliehen, der Täter wird von einem Großaufgebot der Polizei festgenommen und in die Psychiatrie eingewiesen.

Ein polizeibekannter Mann hat am Mittwochabend in der Erfurter Innenstadt einen 17-Jährigen mit einem Messer attackiert. Bei dem Angriff im Erfurter Stadtpark wurde das Opfer am linken Unterarm verletzt. Das teilte die Polizei mit.

Der 17-Jährige floh in den Hauptbahnhof – und wurde von dem 35 Jahre alten Angreifer mit dem Messer in der Hand verfolgt. "Die Vorgehensweise des Täters führte zu einer Beunruhigung der Besucher des Erfurter Hauptbahnhofes und einer entsprechenden Anzahl an Notrufen", teilte die Polizei mit, die daher mit einem Großaufgebot anrückte.

Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden, wehrte sich aber heftig dagegen. Er wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal