Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Urteil in Itzehoe: Vater muss für Missbrauch seiner Töchter in Haft

Urteil in Itzehoe  

Vater muss für Missbrauch der Töchter in Haft

06.11.2018, 17:41 Uhr | dpa

Urteil in Itzehoe: Vater muss für Missbrauch seiner Töchter in Haft. Richter nehmen ihre Plätze ein: In Itzehoe ist ein Familienvater wegen sexuellen Missbrauchs seiner Töchter verurteilt worden. (Quelle: imago images/biky)

Richter nehmen ihre Plätze ein: In Itzehoe ist ein Familienvater wegen sexuellen Missbrauchs seiner Töchter verurteilt worden. (Quelle: biky/imago images)

Über viele Jahre, in Hunderten Fällen, soll sich der Familienvater sexuell an seinen Töchtern vergriffen haben. Nun wurde er zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Wegen sexuellen Missbrauchs seiner Töchter hat das Landgericht Itzehoe einen 57-jährigen Mann zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Nach Überzeugung der Richter konnten dem Angeklagten insgesamt 182 Fälle nachgewiesen werden, sagte am Dienstag Gerichtssprecher Nils Meppen.

Die Staatsanwaltschaft hatte dem Mann für die Zeit von 2002 bis März 2009 mehr als 550 Taten vorgeworfen. Vor Gericht hatte der Vater gestanden, sich über Jahre an seiner 1991 geborenen Stieftochter vergangen zu haben. Auch die eigene Tochter, die zwei Jahre jünger ist als die Stieftochter, hat er demnach missbraucht.
 


Die hohe Zahl von über 500 Anklagepunkten hatte er jedoch zurück gewiesen. Der Prozess vor der Jugendschutzkammer fand zum großen Teil unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Urteil wurde am Montag verkündet.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal